Talke, die kleine Standhexe - Kinderbuch mit Geschichten von der Insel Juist

Mit „Talke, die kleine Strandhexe“ erscheint im Carow Verlag Ursula Gressmanns erstes Kinderbuch. So veröffentlichte sie zwar vorher noch vier weitere Bücher mit Gedichten, jedoch ist dies ihre Premiere für Kinder ab vier Jahre.
 
Ihre erste Kurzgeschichte „Meerelfengeschichten“ erschien im Merquana Verlag, einem Label der Carow Gruppe, in der Anthologie „Der Zauber der Meerjungfrauen“.  Das Thema Meer und alles was dazu gehört, ist Ursula Gressmanns Lieblingsthema und so nahm sie an der Ausschreibung des Verlages für die angesprochene Anthologie teil.
 
Ursula Gressmann war sehr erfreut, als sie die Nachricht bekam, dass ihr Manuskript „Talke, die kleine Strandhexe“  angenommen wurde und sehr gespannt, auf die Zeichnungen dazu, die Nicole Janes, eine professionelle Illustratorin aus der Schweiz, beisteuerte und die der Autorin sehr gut gefielen.
 
Und noch mehr freute sie sich, als sie erfuhr, dass der Carow Verlag ihr Buch in einem viel größeren Umfang veröffentlichen wollte, als ursprünglich geplant. Talke sollte nämlich im großen 21 cm x 21 cm Format erscheinen. Ursula Gressmann war begeistert, bietet doch dieses Format viel mehr Platz für die wunderschönen Illustrationen des Buches und so nutzte sie die Gelegenheit, auch die Geschichten etwas zu überarbeiten und zu ergänzen.
 
In dem sehr ansprechend gestalteten Buch erfährt der Leser von der kleinen Strandhexe Talke, die mit ihrem Kater Seehund, so benannt, wegen seiner weißen Schnurrbarthaare, auf der Nordseeinsel Juist lebt. Talke erlebt einige sehr unterhaltsame Geschichten mit Wiedererkennungswert für alle, die schon einmal auf dieser Insel waren, denn Orte, die man auf der Insel Juist besuchen kann, begegnen dem Leser in den kleinen Geschichten wieder, ebenso wie auch der Zoo Hagenbeck in Hamburg. Sogar die bekannte Fähre „Frisia“ wird erwähnt, da Talke einmal mit ihr zum Festland fährt.
 
Als echte „Insulanerin“, die auf der Nordseeinsel Juist geboren und aufgewachsen ist und dort 15 Jahre lang mit ihren Eltern lebte, ehe sie auf dem Festland weiter zur Schule ging, war Ursula Gressmann geradezu dazu prädestiniert, dieses Buch zu schreiben.  Und so ist es nicht verwunderlich, dass ihre Kindheit und das Leben auf der Insel Juist sie dazu inspirierten, diese Geschichte zu Papier zu bringen.
 
Die Autorin begann schon in ihrer Kindheit mit dem Schreiben, ihr erstes Gedicht schrieb sie, als sie 12 Jahre alt war. Schon damals schrieb sie vom Meer, von sanften Wellen und von manchmal furchterregenden Sturmfluten. Als Mutter erzählte Ursula Gressmann dann ihren Kindern ihre Geschichten, welche sie später auch aufschrieb. Nach ihrer Berufstätigkeit als Lehrerin setzte sie das Schreiben fort. Viele ihrer Gedichte und Geschichten haben inzwischen in Anthologien und Literaturzeitschriften eine Heimat gefunden.  
 
Die Autorin wünscht sich, dass den Lesern ihr Kinderbuch „Talke, die kleine Strandhexe“ gefällt, dass Kinder gerne darin blättern, die Bilder im Buch betrachten und ein wenig vom Zauber spüren, der sich einstellt, wenn man seine Kindheit auf einer Nordseeinsel verlebt.
 
Das Buch „Talke, die kleine Strandhexe“ ist in allen Buchhandlungen, bei allen Onlinebuchhändlern und über den Verlagsshop bestellbar.  Weitere Informationen u.a. über die Illustratorin und eine Leseprobe findet man auf der Seite http://talke.carow-verlag.de
 
Über das Buch
Titel: Talke, die kleine Strandhexe
Hardcover, 21 x 21 cm, 60 Seiten, Vollfarbe
Autorin: Ursula Gressmann
Illustratorin: Nicole Janes
ISBN: 9783944873220
Preis: 15 Euro
Buch-Talke-RGB.jpg

Kinderlieder von Angelika Pauly

Mittlerweile sind weitere Kinderlieder aus dem Portfolio von Angelika Pauly über die meisten Online Shops erhältlich (im Bild: Amazon).
Die meisten Titel haben wahre Ohrwurm-Eigenschaften und sind schnell erlernt.

Vorschaubild für paulylieder.png

"Die Schatzgrotte"- Video von der Autorin

Unsere Autorin Joanne Spreckelsen hat ein niedliches Video über unser Buch "Die Schatzgrotte" gemacht, in dem sie auch kurz über ihr erstes, ebenfalls bei uns erschienenes Buch berichtet.
 

Songs von Axiomy Music bei Amazon, Spotify und iTunes erhältlich

Die ersten Songs von Axiomy Music sind nunmehr bei Amazon, Spotify und iTunes erhältlich.

Nutzer von Amazon Music hören sogar kostenlos.

Die ersten bereitgestellten Songs sind die Kinderlieder "Das singende Seepferdchen" und "Vom Tintenfisch Otto" der Musikerin Angelika Pauly.

Talke die kleine Strandhexe in der Druckerei

Das erste Buch aus dem Merquana-Fundus ist in einer neuen Auflage in der Druckerei.

"Talke, die kleine Strandhexe" wird im fadengebundenen 21 cm x 21 cm Hardcover demnächst das Licht der Welt erblicken.

Das Kinderbuch zum Vorlesen, Mitlesen und Selbstlesen von Geschichten aus dem Norden der Republik, der Nordseeinsel Juist, wird 15,00 Euro kosten.

Der offizielle Erscheinungstermin ist der 18.4.2018.

Talke-Cover-RGB.jpg

Mit einem Kinderbuch einen lebenden Schatz bewahren - Mendener Autorin bringt „Die Schatzgrotte" heraus - Verlag engagiert sich für die Rettung einer besonderen Tierart

Heute erscheint das Kinderbuch "Die Schatzgrotte" der Mendener Autorin und Illustratorin Joanne Spreckelsen.

 
Ein kleines neugieriges Axolotl findet im Meer eine Flaschenpost mit einer Schatzkarte. Diese führt es geradewegs in eine Schatzgrotte mit einer großen Schatztruhe. Doch diese wird von einem Känguru bewacht. Das Axolotl schmiedet Pläne wie es an den Schatz kommen kann und nimmt den Rat vom alten Uhu an, der in dieser Geschichte eine ganz untypische Rolle spielt. Was es mit dem Schatz auf sich hat und ob das Axolotl es schafft den Schatz zu bergen erfahren kleine und große Leser in diesem niedlich illustrierten Buch.
 
 
Wie die meisten Menschen, die begeistert den Buntstift, Pinsel oder Filzstift schwingen, hört man auch von der Autorin Joanne Spreckelsen (Jahrgang 1989), dass sie schon immer gezeichnet hat.
 
Und so stand für die zeichenbegeisterte Frau schon früh fest, dass sie dies auch zum Beruf machen wollte. Nachdem sie ihr Studium zur Illustratorin an der Ruhr-Akademie im Nordrhein-westfälischen Schwerte mit Diplom bestand, gab sie ihre Diplomarbeit "Otto - Geschichte einer Freundschaft" dem Carow Verlag, der diese im November 2017 als Kinderbuch veröffentlichte. Da ihr die Zusammenarbeit mit dem Verlag sehr gut gefiel, erscheint nun auch ihr zweites Kinderbuch dort. Sie arbeitet an weiteren Kinderbüchern und nimmt an Wettbewerben teil.
 
Joanne Spreckelsen lebt heute mit ihren beiden Hunden in Menden im Sauerland.
 
Die Autorin war beeindruckt von der Schönheit und erstaunlichen Regenerationsfähigkeit der Axolotls, die wegen eines Schilddrüsendefektes ihr Leben lang im Larvenstadium leben, und damit mit den Kiemen atmen, die aber auch Lungenatmung entwickeln können, wenn sie Schilddrüsenhormone zu sich nehmen, sodass das Axolotl in diesem Buch sein Abenteuer an Land bestreitet.
 
Auch dass das Axolotl akut vom Aussterben bedroht ist, hat die junge Autorin sehr berührt, was sie nicht nur darin bestätigte, ein Buch zu gestalten, in welchem ein Axolotl die Hauptrolle spielt, um diesen Tieren zu mehr Bekanntheit zu verhelfen, sondern auch sehr froh macht, dieses Buch einem Verlag anzuvertrauen, dem es ein Anliegen und eine Herzensangelegenheit ist, diese wunderschönen Tiere zu bewahren und der deswegen sofort beschloss, einen Teil der Einnahmen des Buches dafür zu spenden, dass das Axolotl, ein wahrer lebender Schatz, in freier Wildbahn nicht ausstirbt.
 
Die Idee zu ihrem Buch „Die Schatzgrotte“ kam Joanne Spreckelsen während eines Urlaubs am Gardasee. Stand für sie schon im Vorfeld fest, dass sie ein Buch über Axolotls machen wollte, so kam das Detail mit der Grotte und dem Schatz erst durch diesen Urlaub dazu. Und weil sie der Auffassung ist, dass es schon viel zu viele ernste und traurige Bücher gibt, so nahm sie sich vor ein Buch zu schaffen, das lustig sein sollte und sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Lachen bringen wird.
 
Vor allem Kinder lieben Bücher in Reimform, deswegen war es eine besondere Herausforderung für die Autorin, dies in diesem Buch zu realisieren, doch es ist ihr nicht nur gelungen, ausreichend Reime zu finden, sondern das ganze in der Tat auch für Erwachsene lustig zu gestalten.
Das Hardcover Buch im Format A5 quer lädt zum Vorlesen und gemeinsamen Lesen ein und ermöglicht es den Kindern, die Bilder gut zu erkennen, wenn sie es vorgelesen bekommen. Durch das praktische Querformat gewinnen nicht nur die Bilder, sondern es liegt auch für Erstleser gut in der Hand.
 
Der Text wird dabei von wunderschönen, überwiegend ganzformatigen handgezeichneten und am Computer colorierten Illustrationen stimmungsvoll und altersgerecht illustriert. Die Illustrationen begeistern nicht nur Kinder und lassen die Leser wunderbar mitfiebern. Die Schrift ist sowohl für Erstleser als auch für diejenigen, die das Buch ihren Kindern und Enkeln vorlesen, sehr gut geeignet.
 
Das Buch umfasst insgesamt 28 Seiten und der Text ist durchgängig so gegliedert, dass er dem Lese- und Aufnahmevermögen der Altersgruppe von vier bis sieben Jahren entspricht.
 
Durch die Trockenlegung von Seen und Feuchtgebieten, den Bau von Staudämmen und dem Aussetzen fremder Fischarten ist der Bestand an wilden Axolotls, die in freier Wildbahn eigentlich eine Lebenserwartung von 20 Jahren haben, so gering, dass der Axolotl auf der roten Liste der akut vom Aussterben bedrohten Arten steht. Deswegen hat sich der bereits mehrfach sozial und im Umweltschutz engagierte Carow Verlag dazu entschlossen, von jedem verkauften Schatzgrotte- Buch einen Teil des Erlöses an das Xochimilco-Projekt von Dr. Zambrano Gonzáles von der Universität Mexiko zu spenden. Jedes gekaufte Schatzgrotte-Buch soll damit der Bewahrung der Axolotls zugutekommen.  
 
Das Buch „Die Schatzgrotte“ ist in allen Buchhandlungen, bei allen Onlinebuchhändlern und über den Verlagsshop bestellbar.
 
Über das Buch
  
Titel: Die Schatzgrotte
Hardcover, 28 Seiten
Autorin und Illustratorin: Joanne Spreckelsen
ISBN: 9783944873206
Preis: 13 Euro

Angelika Paulys „Emilias Zaubergarten" erschienen

Nachdem der Carow Verlag bereits 2017 den ersten Band von Angelika Paulys siebenbändiger „Emilia“- Reihe in hochwertiger fadengebundener Hardcover- Aufmachung herausgebracht hat, folgt nun der dritte Band, „Emilias Zaubergarten“.
 
Im Zaubergarten hat alles seine Ordnung, dafür sorgt schon die Gartenpolizei, die einen Kirschbaum verhaften will, weil dieser seine Blätter auf das Nachbargrundstück fallen lässt. Gut, dass es Fridolin gibt, der kleine Eichhörnchenjunge rettet mit Emilia zusammen nicht nur den Kirschbaum aus dem Gefängnis, sondern auch den Garten vor einer gefährlichen Zwergeninvasion.
 
Gibt es den Wurzelzwerg wirklich? Emilia will ihn fangen und stellt ihm eine Falle. Ob er wohl hineintappen wird?
 
Als Emilia eines Tages verreisen will, wollen alle Tiere des Gartens mitfahren und springen in ihren Koffer, der daraufhin viel zu schwer für eine Reise wird.
 
 
Immer noch ist Großmutters Garten Emilias liebster Spielplatz, obwohl sie jetzt bereits in die dritte Klasse geht und genug mit der Schule beschäftigt ist. Aber dieser zauberhafte Garten ist eben etwas ganz Besonderes, und ihre Oma, die zusammen mit dem Opa Emilia ganz liebevoll nach der Schule betreut, erzählt nun immer öfter die Geschichten die sich in diesem Garten abgespielt haben, als Emilias Mutter selbst noch ein Kind war.
 
Es gibt in diesem Buch ein Wiedersehen mit dem Eichhörnchenpaar Kikki und Mucki. Auch Jinni, die kleine Ameise ist wieder da und gerät durch ihre Winzigkeit erneut in Lebensgefahr. Ja, der Wurzelzwerg ist auch wieder da, mit seinem Arztkoffer besucht er die kranken Tiere, manchmal trifft er auch mit Doktor Rabe zusammen, um einen Fall gemeinsam zu lösen. Doktor Rabe ist für die Bäume verantwortlich, denn auch sie brauchen manchmal Hilfe, wie zum Beispiel der kleine Birnbaum, den Emilia gepflanzt hat.
 
Das Buch ist eine sehr gelungene Fortsetzung der Reihe und alle, die selber schon ein großes Kind, oder ein Enkelkind haben, oder sich an ihre eigenen Abenteuer aus der Kindheit erinnern möchten, werden die Geschichten ganz spannend und zauberhaft finden. Auch taucht hier - für Angelika Pauly nicht ungewöhnlich, die gern Geschichten zusammenwebt und Charaktere aus ihren anderen Kinderbüchern eine Gastrolle spielen lässt, in einer Geschichte für Emilia ein kleiner Junge namens Julian auf.
 
So kann man mit Emilia abenteuerliche Geschichten erleben und lernt Albuin aus den Tiefen der Zeit, Gesche Schwantje, die hilfreiche Rechenfee, und die heilenden Märchen kennen.
 
Dies und noch viel mehr kann man erfahren, wenn man sich die 36 wunderschönen, spannenden und fantasievollen Geschichten rund um Emilias Erlebnisse im Garten ihrer Oma, die während Emilias drittem Schuljahr spielen, durchliest
 
Denn eigentlich hat jeder so eine kleine Emilia in seiner Familie oder was selber mal eine.
 
Über das Buch:
 
Titel: Emilias Zaubergarten
Hardcover, 106 Seiten, Erzählung
Autorin: Angelika Pauly
ISBN:   9783944873213
Preis: 13,90 Euro
 
Über die Autorin:
 
Angelika Pauly
Die zweifache Mutter wurde am 15.4.1950 in Wuppertal geboren und lernte bereits in ihrer Jugend Gitarre zu spielen und klassischen Gesang. Sie ist Schriftsetzerin und Buchdruckerin, Schriftstellerin und Musikerin zugleich. Nach dem Studium der Mathematik an der Bergischen Universität Wuppertal begann sie Kinder- und Märchenbücher zu schreiben, außerdem Fantasy-Bücher, Lyrik und Kinderlieder, die sie selber instrumentiert. Sie lebt in Wuppertal, ist aber Mitglied der Gesellschaft der Lyrikfreunde Innsbruck und Mitglied des Vereins der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen Wien. Neben der Gitarre spielt sie auch gerne Keyboard.