Bühne frei für Angelika Pauly! Emilias zauberhafte Kinderlieder erschienen

Bereits auf über 250 Veröffentlichungen in Anthologien und 34 veröffentlichte Bücher sowie gut 20 Literaturpreise kann die Wuppertaler Autorin und Hobbymusikerin Angelika Pauly mittlerweile zurückblicken, doch nun ist es soweit und ihr größter Traum erfüllt sich: ihre erste CD mit Eigenkompositionen, selber aufgenommen und instrumentiert erscheint mit Beibuch heute im Carow Verlag.
 
Der Verlag war es auch, der die Idee hatte, alle schönen Lieder, die bereits von Angelika Pauly verfügbar waren zusammenzufassen und nicht nur ein schnödes Booklet mit den Texten und Noten und Begleitakkorden aller Lieder zu machen, sondern ein richtiges Hardcoverbuch mit kleinen Geschichten zu den Liedern und wunderschönen Bildern - eine Idee deren Umsetzung die Autorin "elektrisiert" habe, sodass sie noch weitere ganz neue Lieder extra für das die CD und das Buch schrieb.  
Das Besondere an diesem Werk ist für Angelika Pauly: „Das ich zum ersten Mal als Musikerin in die Öffentlichkeit trete.“
Sie schwanke schon ihr ganzes Leben lang zwischen der Mathematik, der Schriftstellerei und der Musik und nun rückt die Musik in den Vordergrund. Besonders wichtig dabei sei ihr, dass sie nun erstmals als Komponistin vorgestellt werde.
 
Etwas, was nicht selbstverständlich ist, denn als Kind sah sich die Autorin mit purer und schmerzhafter Ablehnung aller Arten von Musik und Gesang durch ihre Eltern konfrontiert, sodass sie höchst heimlich Gitarren- und Gesangsunterricht nehmen musste und alle ihre Fortschritte für Ihre Eltern nicht zählten.
 
Besonders gefreut haben sich Angelika Pauly und der Carow Verlag, dass erneut die Illustratorin der beiden Pieksi-Bücher gewonnen werden konnte. Über die Umsetzung des Beibuches als DIN A 4 Hardcover mit Fadenheftung und in Farbe, sowie die mit buntem Motiv gepresste CD macht sie ebenfalls einfach nur glücklich.
 
Das Werk selbst, welches am 30.6. erscheint, ist ein fulminantes Feuerwerk an Kinderliedern für Kindergarten- und Grundschulkinder, derer aber auch Erwachsene nicht so schnell überdrüssig werden.
 
In „Emilias zauberhaften Kinderliedern“ begleiten wir die kleine Emilia vom Aufstehen, über das Frühstück, der Ankunft im Kindergarten bis zum Schlafengehen und durch das ganze Jahr, wo es im Winter schneit. Sie stellt ihren Teddybär Paulchen vor, und ihr kleines altes Auto. Sie lässt sich von Oma trösten, wenn sie Angst hat und hat Spaß beim Musizieren mit den anderen Kindergartenkindern, die Oma erzählt von Julian und dessen Eltern. Im Sommer sind im Garten viele Insekten und wenn es regnet und sie nicht draußen spielen kann, singt die Oma ihr ein Regenlied. Es gibt etwas über Omas Telefon zu erfahren und die Oma hat sich ein tolles Lied über die Feuerwehr ausgedacht. Emilia besucht den Zoo mit seinen Meeresbewohnern im Aquarium und die Tippen-Tappen-Tönchen Treppe und fährt mit der Schwebebahn.
 
Angelika Pauly liebt ihre Heimatstadt und hat schon vieles in Texten verarbeitet und dokumentiert und so gibt es in Emilias zauberhaften Kinderliedern gleich zwei Lieder mit Wuppertalbezug. Das Tippen-Tappen-Tönchen-Lied sei der Autorin eingefallen, als es in einem Sommer wieder mal den Treppenlauf gab. Dann ist sogar ihre Straße teilweise für die Läufer gesperrt. Angelika Pauly finde das toll, obwohl sie ganz unsportlich sei und nie mitlaufe. An jenem heißen Sommertag lag sie auf ihrer Couch, die Fenster offen, dachte an die Läufer - und schwupps sei ihr das Lied eingefallen.“
Das Lied über die Schwebebahn hingegen fiel ihr ein, als sie mit ihrem Enkel Julian eine Seilbahn baute ... mit einem Stück Schnur und Pfeilern aus Kissen und einer Kabine aus Legosteinen. Selbstverständlich schauen beide Enkelkinder, die nicht in Wuppertal wohnen, nach der Schwebebahn und sie sind natürlich auch schon damit gefahren. Beide Enkelkinder haben auch Gastrollen in den Liedern dieser ersten CD erhalten.
 
Hinter den Liedern von "Emilias zauberhaften Kinderliedern" steckt die Intention Freude und Fröhlichkeit zu vermitteln, sowie zum Tanzen, Lachen und Springen zu animieren. Und auch dass man sich trotz Angst nicht unterkriegen lassen soll.
 
Die Lieder ihrer ersten CD sind sehr eingängig und gehen schnell ins Ohr. Die meisten davon haben echte Ohrwurmqualitäten und sind für Kinder wie auch für Erwachsene gleichermaßen gut zu hören. Die Musik liege in der Luft, die Texte finden sich zur Melodie, findet Angelika Pauly.
 

Das gedruckte Buch zu ihrer CD findet Angelika Pauly ganz wunderbar und  empfindet es zusammen mit der Emilia-Reihe als die Krönung ihrer Laufbahn. Der momentan größte Wunsch der Autorin ist es, dass möglichst viele Menschen ihre Musik entdecken und das Buch dazu genauso mögen wie sie selbst.

Leseproben, Hörproben sowie Informationen zur Autorin und Illustratorin gibt es auf der Webseite des Buches: https://emilia.carow-verlag.de/
 
Das Buch mit CD ist heute beim Carow Verlag erschienen, kostet 16,- Euro und ist beim Verlag und in jeder Buchhandlung bestellbar.
 
Titel: Emilias zauberhafte Kinderlieder
Text, Musik: Angelika Pauly
Illustrationen: Stephanie Koch
Umfang: A4 Hardcover mit Fadenbindung, 44 Seiten, vollfarbig
Audio CD: 21 Tracks, 36 min
ISBN: 9783944873398
Preis: 16,- Euro

Buch-EmiliaszauberhafteKinderlieder-RGB.jpg

 

Es ist wieder Kieler Woche und wir haben das passende Buch

Das größte Sommerfest Nordeuropas, die nunmehr 125. Kieler Woche in Kiel ist heute bei bestem Wetter gestartet. In unserem Reiseverführer-Buch "Anna an der Kieler Förde" von Melanie Wiesenthal, welche selber während der Kieler Woche 2016 nach Kiel zog, besucht die Hamburger Grundschülerin Anna ihre Großeltern in Kiel genau zur Kieler Woche und erlebt diese hautnah mit. http://www.anna.carow-verlag.de/

Vorschaubild für Anna-Cover-RGB.jpg

Emilia Band 9 "Emilia ~ Erinnerungen" erschienen

Im neunten und letzten Band der Emilia-Reihe ist Emilia selbst eine Urgroßmutter. Emilias Oma ist bereits im Himmel und erzählt in diesem Buch davon, wie Emilias Opa sich in den Schornstein eingemauert hatte und wie Emilia als Schulkind einen Krimi schrieb, weil sie eine Strafarbeit aufhatte. Auch wie sie Emilia bei einer kniffligen Matheaufgabe half und dass Emilia, auch wenn sie immer betonte wie peinlich das ist, sehr stolz darauf war, dass die Oma an der Uni Mathematik studierte.
Auch Erlebnisse aus der Zeit, als Emilia ein Teenager war, an die sich die Oma erinnert, kommen zur Sprache und die Geschichte, wie Emilia feststellte, dass es im Garten bei den Tieren besser sei, weil die Eichhörnchen sensibler mit Emilia umgingen als die gleichaltrigen Mädchen.
Auch die Geschichte vom Buchstabendieb und die Geschichte wie der Wurzelzwerg erklärte, welche Farben die Zahlen haben, werden hier erzählt. Und natürlich Erinnerungen an die Zeit als Emilia noch klein war und die Amseln in Omas Garten brüteten. Und was sind eigentlich elastische Zahlen?
Mit viel Selbstironie erzählt Angelika Pauly nicht nur von ihrem Mathematikstudium, sondern auch davon, wie Emilias Freundin die Geschichten vom Emilias Oma als Lügengeschichten abtat. Denn die Autorin ist nicht nur in Emilia und anderen handelnden Personen verewigt, sondern geht auch in der Rolle von Emilias Oma auf.
Schließlich löst sie auch das Rätsel, wer Emilia ist und dass ihre eigenen Enkel, Julian und Klara die Inspiration für Emilia waren. Ein schöner Abschluss für die Emilia-Reihe.
 
In den 15 Geschichten lässt Emilias Oma noch einmal einige Erlebnisse von Emilia Revue passieren und Geschichten und Erinnerungen voller Gefühl kommen erneut Zutage.
 
Bereits junge Leser ab 8 Jahren werden die Geschichten aus Emilias Kinder- und Jugendzeit unterhaltsam finden.
 
Erneut offenbaren einige der Geschichten Parallelen zur Autorin Angelika Pauly.
 
Es ist anrührend zu sehen, wie der Kreis von Emilias Leben sich vollendet und die Autorin, die mit Emilia bereits im Jahr 2006 eine fiktive Enkelin erschuf, auch die Erlebnisse ihrer realen Enkelkinder in die Geschichten einfließen ließ. Der Leser erlebt in ~Erinnerungen~ ganz neue Episoden aus Emilias Kinderjahren und der frühen Jugend, Erlebnisse, an die die Oma besonders gern zurückdenkt und in der sie auch wieder einige philisophische Gedanken äußert.
 
Emilia Band 9, im Hardcover und Fadenbindung, ist im Carow Verlag erschienen. Es hat die ISBN  978-3-944873-38-1 und kostet 12 EUR. Das Buch ist über den Verlagsshop erhältlich, über Amazon und natürlich über jede Buchhandlung.
 
Über das Buch:
 
Titel: Emilia ~Erinnerungen~
Hardcover: A5, 52 Seiten
Genre: Erzählungen
Autorin: Angelika Pauly
ISBN:   978-3-944873-38-1
Preis: 12 Euro
Emilia 9-Cover.jpg

Koalas sind nun operativ ausgestorben

friendsofthekoala_logo.jpg
Die australische Koala Foundation meldet heute, daß die Koalas nun "operativ ausgestorben" sind. In den letzten 3 Jahren hat sich die Koalapopulation in Australien von 330.000 auf heute nurnoch 80.000 reduziert, in erster Line wegen Verlust des Lebensraumes durch Abholzung von Eukalyptusbäumen und dem Klimawandel. Koalas ernähren sich ausschließlich von den Blättern der Eukalyptusbäume, jede Koalafamilie hat ein Darmmilieu, welches auf die unterschiedlichen Sorten von Eukalyptusblättern abgestimmt sind, die sich in ihrem Gehalt des ätherischen Eukalyptusöls unterscheiden. Das macht es auch so schwierig, Koalas in Gefangenschaft zu halten.
 
Die gemeinnützige Organisation "Friends of the Koala Inc." in East Lismore im australischen Bundesstaat New South Wales, die der Carow Verlag seit 2016 mit regelmäßigen Spenden unterstützt, kümmert sich nicht nur unmittelbar um kranke, verletzte und verwaiste Koalas, sondern hat auch eine Baumschule für Eukalyptusbäume und hilft Landbesitzern mit Rat und Tat beim Wiederaufforsten mit Eukalyptusbäumen.
 
 
Wenn eine Tierart eine Population von 80.000 oder weniger Tieren erreicht, hört sich das zwar noch nicht unmittelbar nach einem Aussterben an, jedoch bedeutet dieser Meilenstein unter anderem, daß die Population einer Spezies nun keine Rolle mehr in ihrem Ökosystem spielt.
 
Wer uns helfen möchte, weiterhin Friends of the Koala zu unterstützen, dem sei das Buch "Euko und die fliegenden Füchse" von Dani Vanreusel ans Herz gelegt. Ein sehr liebevoll illustriertes Buch, in dem die Koalas Euko und Lola ihren Lieblings- Euikalyptusbaum, der seine Blätter verliert, retten. Und wer das Buch schon hat, kann es auch einfach weiterempfehlen. Zusammen können wir Koalas retten, jeder Buchkauf hilft.
 
Mehr zum Buch und seiner Autorin findet sich hier: http://www.euko.carow-verlag.de/

 
Euko_baum.jpg

Emilia Band 8 "Emilia und ihre Zwillinge" erschienen

Emilia als junge Erwachsene, Dozentin an der Uni und Zwillings-Mama.
 
Mit dem neuen „Emilia“-Band gibt es nicht nur Geschichtennachschub, sondern auch eine Premiere. Denn Angelika Paulys „Emilia und ihre Zwillinge“ ist eine echte Neuerscheinung, die bisher noch nie als Buch veröffentlicht wurde. Das sich der 8. Band in die Tradition der bisher bei uns erschienen Bände einreiht und im stabilen Hardcover das Licht der Welt erblickt, versteht sich fast von selbst.
 
Und wieder zieht es Emilia zurück zu ihrer Oma. Dort im Zaubergarten hat mittlerweile Doktor Rabes Sohn der junge Rabe die Praxis übernommen, nur der alte Wurzelzwerg ist immer noch da.
 
Emilia ist als Dozentin an der Uni und mit zwei kleinen Kindern schwer im Stress. Zum Glück ist ihre Oma da und diese springt gerne als Babysitter ein, wenn Emilia ihre Vorlesungen vorbereiten muss. Währenddessen erkunden ihre Zwillinge, Emil und Emmi nun ihrerseits krabbelnd den Garten.  
 
Dort haben - ganz in Angelika Pauly-Manier - die Wichte aus „Wichteland Sim-Saladum“ einen Gastauftritt und die Zwillinge treffen auf einen Drachen, der eigentlich nur ein Fuchs ist. Als Omas Waschmaschine kaputtgeht, lernt Emmi den Wäschegeist Felix kennen und Emilia muss zu einem Mathematikerkongress.
 
Die Eichhörnchen Kikki, Mucki, Fridolin und die Ameise Jinni sind auch wieder mit von der Partie und die Zwillinge können genauso mit ihnen reden wie Emilia in dem Alter. Zippel und Zappel die Bücherzwerge haben ihre Premiere. Überhaupt tauchen viele Zwerge auf und gibt es spannende Zwergengeschichten von Emilias Oma zu hören. Und wer ist eigentlich der Frostwächter? Der Wurzelzwerg, mittlerweile alt geworden, zieht aus Omas Garten aus und kehrt per Vogeltaxi zurück ins Zwergenland, weil der Wurz-Zwerg sein Nachfolger wird.  
 
Wenn man die 27 spaßigen, spannenden und kurzweiligen Geschichten rund um die Erlebnisse von Emilias Kindern Emil und Emmi in Omas Garten liest, kann man sich selbst wieder jung und klein fühlen, als die Welt noch kleine große Probleme zu bewältigen hatte, als man es noch spannend fand, durch einen Garten zu streifen und dabei jeden Zentimeter erforschen konnte.
 
Doch auch junge Leser ab 8 Jahren werden Emils und Emmis Abenteuer bereits unterhaltsam finden.
 
In dieser nun bereits erwachsenen Emilia kann man sehr viele Parallelen zur Autorin Angelika Pauly entdecken, die ja ebenfalls Mathematikerin ist und mehrere Kinder sowie Enkelkinder hat.
 
Es ist wundervoll zu sehen, wie der Kreis sich immer weiter schließt und Emilias Kinder die gleichen Fähigkeiten haben, wie Emilia in dem Alter selbst. Und auch der Zaubergarten lebt weiter auch wenn sich dort stellenweise ein Generationenwechsel vollzieht. Die zauberhaften Geschichten, die die Oma den Zwillingen erzählt sind fantasievoll und reizend.
 
Emilia Band 8 ist im Carow Verlag erschienen. Es hat die ISBN  978-3-944873-36-7 und kostet 13,90 EUR. Das Buch ist über den Verlagsshop erhältlich, über Amazon und natürlich über jede Buchhandlung.
 
Über das Buch:
 
Titel: Emilia und ihre Zwillinge
Hardcover: A5, 120 Seiten
Genre: Erzählungen
Autorin: Angelika Pauly
ISBN:   978-3-944873-36-7
Preis: 13,90 Euro
 Emilia 8-Cover_RGB.jpg

Trauer um Andreas Hähle

Letzte Nacht ist für uns alle überraschend der wunderbare Andreas Hähle (Sprecher unseres Hörbuches "Vom Leben, der Liebe und anderen schönen Schwierigkeiten" und des Hörspiels "Timmi und der kleine Käfer") verstorben.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden.

Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten.

haehleportrait.jpg

Der Carow Verlag hilft dem Axolotl

In einem Mo:ma Future Beitrag zum Thema „Regenerative Medizin“ zeigt das ZDF heute, was die Forscher vom Axolotl gelernt haben. Das Axolotl kann, wenn es noch nicht zur Lungenatmung übergegangen ist, nicht nur komplette Gliedmaßen nachwachsen lassen, sondern auch andere Organe. Im Beitrag werden viele niedliche rosafarbene Axolotls gezeigt.

Wir finden aber Axolotls sind nicht nur total faszinierende Tiere, sondern auch unheimlich liebenswert und niedlich. Deswegen setzen wir uns mit dem Erlös aus dem Verkauf unseres Buches „Die Schatzgrotte“ für den Schutz des Lebensraumes des wild lebenden Axolotls ein und unterstützen das Xochimilco-Projekt der Autonomen Universität Mexiko in Mexiko Stadt ein.

Schaut doch mal in das wunderschön von unserer Autorin Joanne Spreckelsen illustrierte Buch rein!

https://shop.carow-verlag.de/Buecher/Kinderbuecher/Die-Schatzgrotte::163.html

schatzgrotte-cover-1357x968.jpg