"Das Regenlied" von Angelika Pauly als Download erhältlich

"Das Regenlied" von Angelika Pauly von unserer CD mit Buch "Emilias zauberhafte Kinderlieder", welches die Kids Radio Charts gestürmt hat, ist nun auf iTunes, Google Play, Apple music, Spotify und Amazon Music zum Download erhältlich. Auf Deezer, Pandora und einigen anderen Diensten wird es in den nächsten Tagen ebenfalls erscheinen. Wer schon immer wissen wollte, was das für ein Lied ist, das es in den Kinderliedercharts ganz nach oben geschafft hat, ohne gleich das ganze Buch kaufen zu wollen, kann es nun einzeln anhören.

Das_Regenlied.jpghttps://music.apple.com/us/album/das-regenlied-single/1483408243

https://music.amazon.de/albums/B07Z35N4V6/B07Z35GBK1

https://open.spotify.com/album/1qgIXAcik2dWQRgjsQQKAM

https://music.apple.com/us/album/das-regenlied-single/1483408243?app=apple%20music&ign-mpt=uo%3D4

https://play.google.com/store/music/album/Angelika_Pauly_Das_Regenlied?id=B3fesd4kfwt4t5qvgmrwsywvg6u

https://music.apple.com/us/album/das-regenlied-single/1483408243?app=itunes&ign-mpt=uo%3D4

FUNime Kalender 2020 erschienen

Im Jahr 1997 wurde die Zeitschrift FUNime als Mitgliedszeitschrift des AnT e.V. und v.a. als alternatives Informationsmedium der Pre-Internet-Ära gegründet. Der damalige Chefredakteuer der AnimaniA bezeichnete die von Fans für Fans ehrenamtlich gestaltete Zeitschrift als „die FAZ des Anime“ und fast 2 Jahrzehnte lang informierte die FUNime über alle Themen rund um Anime, Manga, Spiele und Aspekte der japanischen Kultur. Auch der Animexx e.V. Wurde einige Jahre lang im Rahmen einer Kooperation mit der FUNime als Mitgliedszeitschrift beliefert und einige Autoren der Tsunami schrieben zeitweilig an der FUNime mit. Dann wurde es mit Wechsel der Chefredaktion zunehmend still um die FUNime und schließlich schlief sie ganz ein. Dann beschloss der Carow Verlag, den ehemalige Mitarbeiter der FUNime zwischenzeitlich gegründet hatten, das Label FUNime aufzukaufen und ihm neues Leben einzuhauchen und nun meldet sich die FUNime mit ihrem ersten neuen Produkt seit der Schaffenspause zurück.
 
Das Jahr 2020 steht vor der Tür und zum ersten Mal überhaupt gibt das Label FUNime einen wunderschönen mittelgroßen Premium-Wandkalender mit Mangamotiven für das Jahr 2020 heraus. Es handelt sich um einen Wandkalender in Premium-Qualität zum Aufhängen.
Design und Druck in Deutschland. Auf hochwertigem weißem, schwerem seidenmattem Papier (170 g/m²) vollfarbig gedruckter Kalender mit gut lesbarem Kalendarium.
Der Kalender hat eine Spiralbindung mit einer weißen Spirale inkl. Aufhänger.
Das Format ist DIN A3 quer (42,0 x 29,7cm). Der Kalender hat 12 Seiten und ein Deckblatt.
Perfekt als schönes Geschenk oder für die eigene Wohnung oder das eigene Büro.
 
Farblich passend zu den Jahreszeiten und besonderen Anlässen wie Valentinstag, Halloween, Ostern, Tag der Toten und Weihnachten gestaltete stimmungsvolle ganzformatige Bilder mit kräftigen Farben und Motiven, die die genannten Tage und alle Jahreszeiten thematisch aufgreifen. Handgemalt von der Zeichnerin des FUNime-Manga-Zeichenkurses Julia Laas und mit Copic-Markern farblich gestaltet. Niedliche SD-Zeichnungen wechseln sich mit durchdachten und liebevoll gezeichneten Frauenportraits im Mangastil ab, welche mit teils japanisch inspirierten Blumen geschmückt sind. Witzige Motive und ernsthafte Motive, stimmungsvoll passende und überraschende Motive alle vereint in diesem Kalender.
 
Einen kleinen Eindruck über die Bilder und Info über die Illustratorin bekommt man hier: http://funime.de/kalender.html
 
 
Titel: FUNime Kalender 2020
Illustratorin: Julia Laas
Umfang: 13 Blatt
Abmasse: A3 quer mit Spiralbindung
Publisher: Carow Verlag
ISBN: 9783944873411
Preis: 13€
Bestellbar: Amazon, Buchhandlungen, Verlagsshop
Cover Kalender 2020_RGB-presse.jpg

Retro Computer Kartenspiel

Dass wir nicht nur Bücher machen, kann man auch an unseren sehr erfolgreichen Quartettkartenspielen sehen, mit denen man Retro-Computer gegeneinander antreten lassen kann.

So wie man früher mit Schiff-, Auto- und Flugzeugquartettkarten gespielt hat, so kann man dank der liebevoll von unserem Autor Ron Carow zusammengestellten Karten unserer Computerquartette alte Computer gegeneinander antreten lassen.

Da sie fortlaufend nummeriert sind, kann man sie alle zu einem Superquartett zusammenmischen und noch länger Spaß haben. Und wenn man am Verlieren sein sollte, dann gibt es eine Apple-Quartettkarte, die noch jeden gerettet hat.

Natürlich kann man sie auch nur sammeln. Selbst das renormierte Computermagazin "c't" hat schon über unsere Quartettkartenspiele berichtet. Damit man sich alle Computer die enthalten sind schon vorher mal angucken kann, gibt es auf der Seite der Quartette eine Übersicht der Serien und die Karten als Bilder zu sehen. https://retro-rechner.carow-verlag.de/

Vorschaubild für computerquartett1und2.jpg

Der Carow Verlag wird 7 Jahre alt!

Heute am 9.9. ist es geschafft. Das verflixte 7. Jahr ist vorbei und der Carow Verlag feiert Geburtstag.
 
War der Verlag im Gründungsjahr noch komplett ohne Bücher, hat er sich in den letzten Jahren zum größten reinen Buchverlag im Landkreis Märkisch-Oderland (Ostbrandenburg) gemausert.
 
Es war eine äußerst turbulente Zeit und wir hoffen mittlerweile in ruhigem Fahrwasser angekommen zu sein, auch wenn wir noch immer sehr viel Neues entdecken und neue Themen und Projekte in Angriff nehmen.
 
Wir danken allen Kunden und Fans für ihre Treue und allen Autoren für ihre Unterstützung und ihre Anwesenheit. Wir sind froh über jeden einzelnen und glücklich, so viele besondere und großartige Autoren in unserer Verlagsfamilie betreuen zu dürfen. Auch den Journalisten, die in all den Jahren über uns und unsere Autoren berichtet haben, möchten wir von Herzen danken und hoffen auch weiterhin gut mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
 
Was wir uns zum Geburtstag wünschen? Weiterhin schöne und besondere Bücher machen zu können, mit unseren Autoren an unserer Seite, Gesundheit, um voller Elan wirken zu können, noch mehr Kooperationen mit Firmen und Institutionen, um unsere Bücher noch weiter in die Welt tragen zu können, mehr Zuwendungen für unsere Umweltprojekte und dass jeder, der uns kennt und unsere Produkte mag, seinen Freunden von uns erzählt.
Auf ein weiteres Jahr mit wenig Chaos, viel Enthusiasmus, noch mehr Erfolg und tollen Momenten!
 
Geburtstagstorte.jpg

Mit Talke der Strandhexe nach Juist

Letztes Jahr am Ende des Sommers zog es unsere gesamte Verlegerfamilie auf die Nordseeinsel Juist. Waren wir bisher erst einmal an der Nordseeküste des Festlandes, so besuchten wir mit Juist zum ersten Mal im Leben eine der Ostfriesischen Inseln.
 
Wir wollten sehen, wo das Buch „Talke, die kleine Strandhexe“ der gebürtigen Juisterin Ursula Gressmann spielt, die Bilder in diesem schönen Kinderbuch aus unserem Verlag hatten uns neugierig gemacht.
 
Nach der Anreise mit dem winzig kleinen Linienflugzeug von einem ebenso kleinen Flughafen ging es mit dem Inseltaxi ins Inselinnere. Schon beim Anflug konnten wir die im Buch beschriebene Vogelinsel Memmert erkennen. Das Inseltaxi besteht auch heute noch aus Pferdeplanwagen, da Juist eine Autofreie Insel ist.
 
Nachdem wir sichergestellt hatten, dass der ortsansässige Buchladen Koch unser Buch auch führt, erkundeten wir die Schauplätze des Buches und genossen den sehr breiten und sauberen Strand, wo einige der Geschichten spielen und entdeckten die typische Fauna der Insel.
 
Auch der Schiffchenteich im Hauptort der Insel kam uns aus dem Buch bekannt vor, ebenso die Fähre Frisia, mit der Talke aufs Festland reist und die im Hafen vor Anker lag.
In den Dünen im Hinterland fanden wir die Stelle, wo im Buch Talkes Häuschen steht. Aber natürlich ist ihr Haus getarnt, denn sie ist doch eine Strandhexe.
 
Juist hat uns sehr gut gefallen und wir sind froh, dass wir der Neugierde nachgegeben haben, die durch das Buch in uns wachgerufen wurde. Mehr Informationen zum Buch gibt es hier:
 
Vorschaubild für 20180815_130418.jpgVorschaubild für 20180815_121124.jpg
20180815_131147.jpg
20180815_132016.jpg

Angelika Paulys Märchentrilogie nun komplett! "Der Märchenhüter" ist da

Das neueste Werk aus der Feder von Angelika Pauly vervollständigt nun die Märchentrilogie der Autorin. "Der Märchenhüter" ist ein wunderbares, zeitloses Buch für die ganze Familie mit satten 30 Märchen zum Vor- und Selberlesen.
 
Der Märchenhüter zieht durch die Lande. Wo immer eine Geschichte ihren Schluss verloren oder ein Märchenbuch zerrissene Seiten hat, repariert, leimt oder dichtet er hinzu. Wenn er seinen Zauberstab schwingt, wandern Schlossgespenster und Prinzessinnen, Zwerge und Riesen, wandernde Handwerksburschen und Büchergeister wieder zurück in ihre Geschichten, aus denen sie herausgefallen sind. Nur wenn Märchen immer wieder gelesen werden, haben sie eine Chance, wohlbehalten die Zeiten zu überdauern.
 
Vom Märchenhüter, dem Angstmännchen, der Büchermaus, Schlossgespenstern und Büchergeistern wird hier erzählt. Und auch von einem Schuster, der sein Glück suchte, einem Uhrenmännchen, einer ängstlichen Eiche, einem gläsernen und einem zu kleinen Weihnachtsengel, und einem Sternenprinz berichtet das Buch.
 
Für Liebhaber der Emilia-Reihe von Angelika Pauly gibt es hier ein ganz besonderes Schmankerl, denn die Eichhörnchen Kikki und Mucki, sowie die Ameise Jinni und erneut auch der Wurzelzwerg haben - in typischer Angelika-Pauly-Manier - einen Gastauftritt.
 
Doch auch ganz ungewöhnliche Märchen finden sich erneut, etwa von der Sonne, die die Erde besuchen will, einer Sprechwurzel, einem Gemüsekind, und die Zahl fünf die verschwand. Und wie kann ein Märchen eigentlich zerplatzen?
 
Diese und noch weitere Märchen sind hier versammelt und zeugen von der wunderbaren und unerschöpflichen Phantasie ihrer Autorin Angelika Pauly, die erneut ihr Talent für zeitlose Märchen unter Beweis stellt.
 
Das Buch ist das dritte einer Trilogie von Märchenbüchern der mehrfach ausgezeichneten Autorin Angelika Pauly und nach dem Erfolg der ersten beiden Teile, „Der Märchenbrunnen“ und „Die Märchenmühle“ ließ der Carow Verlag die Umschlagsillustrationen eigens erstellen. Erneut wurde die bereits mehrfach für den Carow Verlag engagierte Illustratorin Ricarda Stedron tätig. Pauly erschafft Figuren und Orte, märchenhaft und phantastisch und weiß auch mit ungewöhnlichen Themen und ungewöhnlichen Märchen zu begeistern. Keines der Märchen muss sich hinter denen von Hans-Christian Andersen oder den Brüdern Grimm verstecken.
 
Für alle die Märchen lieben, abwechslungsreiche Gutenachtgeschichten für ihre Schulkinder suchen oder einfach ganz neue und ungewöhnliche Themen im Märchen erleben wollen, ist dieses Buch eine wahre Fundgrube.
 
Ein abwechslungsreiches Märchenbuch, dem der Carow Verlag eine wertige Aufmachung mit Hardcover und Fadenheftung spendiert hat. Die Illustrationen auf dem Umschlag stammen aus der Feder von Ricarda Stedron, die für den Carow Verlag bereits das Buch "Frei bis in die Unendlichkeit" und den zweiten Band der Märchentrilogie, „Die Märchenmühle“ illustriert hat.
 
"Der Märchenhüter" erscheint am 30.8.2019, hat einen Umfang von 96 Seiten, ist Hardcover im Format A5, fadengebunden und kostet 13 €. Es ist für Kinder ab 8 Jahren und die ganze Familie geeignet und im Verlagsshop und in jeder Buchhandlung erhältlich.
 
Über das Buch:
 
Titel: Der Märchenhüter
Hardcover, 96 Seiten, Erzählung
Autorin: Angelika Pauly
ISBN: 978-3-944873-40-4
Preis: 13 Euro
Cover Maerchenhüter_RGB.jpg

Libri lässt die Muskeln spielen - Zum Delisting von 25% des Libri-Bestandes

In diversen Medien wurde das Thema in der letzten Zeit aufgegriffen: Libri, neben KNV und Umbreit der größte Buchzwischenhändler, der den Einzelhandel und Amazon beliefert, strukturiert sein Lager um und reduziert dabei den Bestand von 1 Mio auf 750.000 Titel. Das heißt, 25% der Titel werden ausgelistet und an die Verlage zurückgeschickt. Dies betrifft zum großen Teil kleine Verlage, die manchmal bis zu 90% ihrer Titel zurückerhalten, welche bei Libri als nicht mehr lieferbar gekennzeichnet werden.

Im ersten Halbjahr hatten die Verlage die Insolvenz von KNV zu verdauen und nun das.

Problematisch ist, dass viele Buchhändler, die ausschließlich über den Katalog von Libri bestellen, die ausgelisteten Titel als nicht lieferbar sehen und das auch so dem interessierten Kunden so mitteilen. Das war in der Vergangenheit schon falsch und wird in der Gegenwart und Zukunft nicht richtig.

Lieferbar ist in Deutschland alles, was im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) auf lieferbar steht.

Wenn ein Buchhändler also einem Kunden die Nichtverfügbarkeit mitteilt, lohnt es sich für den Kunden, entweder konkreter nachzufragen oder dem Buchhändler wegen seiner Unbeweglichkeit und seines Desinteresses gleich die Rote Karte zu zeigen.

Denn in der Regel reicht ein Blick aufs rote Tuch des Buchhandels, Amazon, aus, um den Händler der Lüge, des Desinteresses und des Nichtwollens zu überführen.

Denn Amazon bezieht seine Bücher nicht exklusiv von Libri. Auch KNV ist Lieferant.

Die Meldung über das Auslisten kommt für uns, den Carow Verlag zur Unzeit, vielleicht aber auch gerade richtig. Gerade wegen des Ausfalls von KNV im letzten halben Jahr, waren wir intensiv auf der Suche, nach neuen Geschäftspartnern. Auch Libri, die wir wegen mancher Geschäftsgebaren quasi boykottierten, sollte wieder näher betrachtet werden. Das werden wir nun einstweilen lassen.

Vertrauen, Respekt und Fairness erwarten wir von unseren Geschäftspartnern. Das Gleiche dürfen diese auch bei uns vorausetzen. Aber offensichtlich ist Libri immer noch alles, aber weder vertrauenswürdig noch respektvoll und erst recht nicht fair.

Das Thema Libri ist für uns daher ein weiteres Jahr auf Eis gelegt.

Es ist schade, aber da unsere Bücher über Umbreit und seit Überwindung der Insolvenz auch weiterhin über KNV lieferbar und damit auch bei Amazon gelistet sind und korrekt im VLB verzeichnet sind, kann jeder, aber auch wirklich jeder Händler unsere Bücher, auch sehr kurzfristig, bestellen und beschaffen.

Mit der unlängst vollzogenen vollständigen Verfügbarkeit in der Schweiz (AVA) bauen wir auch hier unsere Produktpräsenz weiter aus.

Und wer weiß, vielleicht besinnt sich Libri ja doch irgendwann einmal …

 

https://www.boersenblatt.net%2F2019-08-15-artikel-_die_titel_sind_fuer_kunden_nicht_mehr_sichtbar_-stellungnahme_zum_strategiewechsel_bei_libri.1707455.html