Mit Talke der Strandhexe nach Juist

Letztes Jahr am Ende des Sommers zog es unsere gesamte Verlegerfamilie auf die Nordseeinsel Juist. Waren wir bisher erst einmal an der Nordseeküste des Festlandes, so besuchten wir mit Juist zum ersten Mal im Leben eine der Ostfriesischen Inseln.
 
Wir wollten sehen, wo das Buch „Talke, die kleine Strandhexe“ der gebürtigen Juisterin Ursula Gressmann spielt, die Bilder in diesem schönen Kinderbuch aus unserem Verlag hatten uns neugierig gemacht.
 
Nach der Anreise mit dem winzig kleinen Linienflugzeug von einem ebenso kleinen Flughafen ging es mit dem Inseltaxi ins Inselinnere. Schon beim Anflug konnten wir die im Buch beschriebene Vogelinsel Memmert erkennen. Das Inseltaxi besteht auch heute noch aus Pferdeplanwagen, da Juist eine Autofreie Insel ist.
 
Nachdem wir sichergestellt hatten, dass der ortsansässige Buchladen Koch unser Buch auch führt, erkundeten wir die Schauplätze des Buches und genossen den sehr breiten und sauberen Strand, wo einige der Geschichten spielen und entdeckten die typische Fauna der Insel.
 
Auch der Schiffchenteich im Hauptort der Insel kam uns aus dem Buch bekannt vor, ebenso die Fähre Frisia, mit der Talke aufs Festland reist und die im Hafen vor Anker lag.
In den Dünen im Hinterland fanden wir die Stelle, wo im Buch Talkes Häuschen steht. Aber natürlich ist ihr Haus getarnt, denn sie ist doch eine Strandhexe.
 
Juist hat uns sehr gut gefallen und wir sind froh, dass wir der Neugierde nachgegeben haben, die durch das Buch in uns wachgerufen wurde. Mehr Informationen zum Buch gibt es hier:
 
Vorschaubild für 20180815_130418.jpgVorschaubild für 20180815_121124.jpg
20180815_131147.jpg
20180815_132016.jpg