Retro-Rechner: Amiga sticht

Dieser Tage lag im Briefkasten der Abonnenten Deutschlands wichtigster Computerzeitschrift aus dem Hause Heise nicht irgendeine c’t, sondern eine c’t mit dem Schwerpunkt „Retro“.

Auf den Kurztestseiten fanden wir einen kleinen Beitrag „Amiga sticht“, in dem ein Computer-Quartett vorgestellt wurde. Das britische Center for Computing History hat in der Hülle alter Musikkassetten ein Supertrumpfspiel mit 39 alten Rechnern untergebracht. Der Preis ist ziemlich happig: Für incl. Versand ca. 18 Pfund, umgerechnet knapp 21 €, kann man das Kartenspiel bestellen.

Wer es etwas preiswerter mag, und statt mit 39 lieber mit 64 Rechnern zockt und dabei nicht einmal 17 € ausgeben möchte, wird bei uns fündig. Unser Retro Quartett Classic Machines Vol. 1.1 und Vol. 2.0 dürfte auch etwas schneller beim Besteller ankommen, als das britische, das erst von der Insel auf den Kontinent schippern muss.
(https://retro-rechner.carow-verlag.de)

 

Vorschaubild für Vorschaubild für computerquartett1und2.jpg