Der Schattenmann begründet ein neues Kinderbuchgenre

Im Sommer hielten die Waldbrände im Amazonasgebiet die Welt im Atem und noch immer sind diese nicht gelöscht. Kalifornien brannte lichterloh. Und aktuell wüten in Australien die schlimmsten Wald- und Buschbrände aller Zeiten, sogar Großstädte sind bedroht.cover_Schattenmann_RGB.jpg

Die Gier der Menschen verhindert optimale Lösungen und treibt den Klimawandel voran, den nicht nur die Australier, sondern auch die Kalifornier als Hauptgrund für die diesjährige Waldbrandlage nennen. Nur der Faschist Bolsonaro in Brasilien leugnet den Klimawandel. Aber im Amazonas-Gebiet brennt es ebenfalls Menschengemacht: Brandrodungen sind außer Kontrolle geraten.
 
Mit dem vorliegenden Buch „Der Schattenmann“ begründet die sehr vielseitige Autorin Joanne Spreckelsen das neue Kinderbuchgenre des Öko-Thrillers und sie ist froh, dass sie erneut ihren Stammverlag, den Carow Verlag, dafür gewinnen konnte, dieses so wichtige Thema zu in die Öffentlichkeit zu bringen.
 
Bei einem Spaziergang mit ihren zwei Hunden, als sie jemandem begegnete, der im Wald rauchte, kam ihr die Idee, auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen, und bereits Kinder dafür zu sensibilisieren.
 
Das in Aquarelltechnik illustrierte Buch richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Natürlich vor allen an Menschen, denen unsere Umwelt am Herzen liegt, aber auch an Menschen, die vielleicht gar keine Ahnung haben, dass man im Wald nicht rauchen sollte und was das für Konsequenzen haben könnte. Diese werden im Buch drastisch, jedoch absolut kindgerecht, veranschaulicht.
 
Joanne Spreckelsen, die neben ihrer Tätigkeit als Illustration und Autorin auch modelt und mittlerweile eine große Fangemeinde auf Instagram unterhält, möchte mit dem Buch erreichen, dass nach der Lektüre die Menschen achtsamer mit unseren Wäldern umgehen. Denn gerade in heißen Sommern kann es überall auf der Welt schnell zum Waldbrand führen, wenn Menschen ihre Zigaretten, aber auch ihren Müll, achtlos einfach wegwerfen. Sie will vor allem Jugendliche damit ansprechen.
 
Nach ihrem 2017 erschienenen Anti-Rassismus- bzw. Anti-Mobbing-Erstlingswerk „Otto – Geschichte einer Freundschaft“ und dem 2018 erschienenen Kinderbuch „Die Schatzgrotte“, aus dessen Erlös der Verlag für ein Projekt zur Rettung der vom Aussterben bedrohten Axolotls spendet, legt die Autorin, die in ihrer Freizeit nicht nur gerne malt und zeichnet, sondern sich auch mit Begeisterung dem Cosplay, der Fotografie und ihrem YouTube-Kanal widmet, ihr nunmehr drittes Buch vor. Jedes ihrer drei Bücher ist in einem völlig anderen Stil gezeichnet und zeugt von der Vielseitigkeit und großen Bandbreite an gestalterischen Fähigkeiten und Fantasie der Autorin. Weitere Bücher sind bereits in Arbeit.
 
Für die Zukunft wünscht sich Joanne Spreckelsen, dass es auf der Welt weniger Waldbrände geben möge. Egal durch wen sie ausgelöst wurden, ob durch ein Missgeschick oder durch Absicht. „Unsere Wälder sind wichtig für unseren Planeten und auch für uns selbst.“, so ihr Fazit.
 
Für die Leser ihres Buches hat sie noch einen ganz besonderen Wunsch. Sie wünscht ihnen, dass sie bei ihrem nächsten Waldspaziergang auch einmal einem Hasen begegnen, wie die Hauptperson des Buches.

zum Buch:

Titel: Der Schattenmann
Hardcover, 60 Seiten, Öko-Thriller
Autorin und Illustratorin: Joanne Spreckelsen
ISBN: 978-3-944873-45-9
Preis: 14 Euro