Die phantastische Welt von Klaus Michelsens Meermärchen

Das Buch „Meermärchen - Phantastische Geschichten aus dem Reich des Wassers" ist das neueste Märchenbuch von Klaus Michelsen und folgt ganz der Tradition seines Vorgängerbandes im Carow Verlag. Erneut wagt er sich in eine Nische des Märchengenres, den Meermärchen. Neben dem Wunsch zu unterhalten und fantasievollen Kurzweil zu bieten, ist dieses Buch natürlich auch mit dem Traum entstanden, die Meere zu schützen und zu bewahren und so wurde bewusst der 8. Juni der Welttag des Meeres als Veröffentlichungsdatum gewählt.

Märchen von Prinzessinnen und Feen, bösen Stiefmüttern und allerlei Tieren gibt es zuhauf. Von Märchen, die in verwunschenen Wäldern spielen, hat sich das vorliegende Märchenbuch von Klaus Michelsen emanzipiert. Stattdessen stehen das Meer und die Erlebnisse der Menschen im und ums Meer im Vordergrund. Viele Märchen wirken durch den lokalen Bezug, Nord- und Ostsee, Inseln und andere Gegenden, wie Überlieferungen, wie Berichte aus fernen und weniger fernen Zeiten.

Wer Klaus Michelsens Musikmärchen geliebt hat, der wird auch in diesem Buch fündig, denn einige der Märchen vom Meer sind auch gleichzeitig Märchen, wo Musik eine tragende Rolle spielt. Eine amüsante Anspielung auf die erfolgreichste Oper von Dvořák und sprechende Namen zeugen erneut vom Einfallsreichtum des Autors. Auch persönliche Erlebnisse von Seeleuten, die er kennengelernt hat, flossen ein und bildeten die Grundlage einiger Märchen.

Von einem Fischer, der auszieht seinen Sohn zu retten wird hier erzählt. Und auch von einer Möwe, die keine Möwe ist, einer versunkenen Stadt, Männern ohne Schatten die aus ungeahnter Quelle Hilfe erfahren, von Leuchttürmen und der Erfindung der Warften berichtet das Buch. Besonders eindrucksvoll sind die Märchen, in denen große Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt einem König zurück nach Hause helfen oder einem Schiff eine gut eingespielte Crew bescheren und sogar die Kommunikation mit den Walen im Meer ermöglichen.
Doch auch ungewöhnliche Märchen finden sich, etwa das vom Öcknöck, Tuuli der Hauptmannstochter, sowie dem Fischer im Andersland. Und was macht eigentlich eine Gans in einem Fuchsbau?

Diese und noch weitere zeitlose Märchen, wie bei den Musikmärchen von Dorit Seiffert in wunderschöner Aquarelltechnik illustriert, sind hier alle versammelt und zeugen von der wunderbaren und unerschöpflichen Gedankenwelt ihres Autors Klaus Michelsen, der hier insgesamt siebzehn Märchen aus seiner unglaublichen Bandbreite ausgewählt hat.

Klaus Michelsen macht noch viel mehr als Märchen schreiben und Programme aufführen, für die man ihn buchen kann, wenn nicht gerade Kulturorte wegen des Coronavirus geschlossen sind. Offiziell im Ruhestand, widmet er sich mit großem Vergnügen dem Hören von Musik. Er liest und schreibt auch viel über Musik. Außerdem ist er als Gasthörer in der Musikwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität Kiel unterwegs, um dort noch mehr über Musik zu lernen. Generell ist die Musik das Hauptthema in seinem Leben. Und so verwundert es nicht, dass erneut Musikmärchen in seinem neuesten Buch enthalten sind.

"Nobelpreis der kleinen Leute" nennt Klaus Michelsen es, wenn ein Buch mit Lesebändchen erscheint. Tief beeindruckt vom passend zum Thema Meer blauen Lesebändchen seines zweiten Buches beim Carow Verlag, hebt er diese Ausstattung besonders hervor, und es ist ihm nicht zu verdenken, dass er dabei stolz strahlt.

Neben der nun anstehenden Öffentlichkeitsarbeit für „Meermärchen" schreibt der diplomierte Informatiker im Ruhestand zurzeit ein Sachbuch, ebenfalls mit Bezug zum Meer. „Ich wohne gerne an der Ostsee und schreibe gerne in der Nordsee, auf der Hallig Langeness, das Thema Ostsee vor der Haustür haben, ist hier sehr präsent.", erzählt er. Neben seiner großen Liebe zum leider sehr bedrohten Watt, die ebenfalls in einigen der Meermärchen sichtbar wird, fährt er auch gerne an den Atlantik nach Frankreich, wo er dann für 4-6 Wochen weilt. Überhaupt spielt das Meer für den an der Kieler Förde geborenen und aufgewachsenen Autor eine tragende Rolle in seinem Leben. Umso glücklicher ist er, im Carow Verlag einen Partner gefunden zu haben, dem das Meer und seine Bewohner ebenfalls wichtig sind, sodass diese auch ein Projekt zum Schutz der in der Nordsee lebenden Seepferdchen unterstützen.

Obwohl er versucht immer so zu schreiben, dass die Handlung und die Sprache von Grundschulkindern verstanden werden können, hat er für die Erwachsenen aber immer Zitate und Anspielungen eingebaut. „Ich lade die Leserinnen und Leser (oder Zuhörer) ein, diese Anspielungen zu finden. Wie auch schon im Vorgängerband sind einige enthalten."

Das Buch „Meermärchen - Phantastische Geschichten aus dem Reich des Wassers" ist in allen Buchhandlungen, bei allen Onlinebuchhändlern und über den Verlagsshop bestellbar und kostet 19 Euro.

Aktuelle Informationen zum Autor und der Illustratorin sowie bebilderte Leseproben und eine Zusammenstellung der Videos zumBuch finden sich auf der Webseite des Buches https://meermaerchen.carow-verlag.de

Über das Buch
Titel: Meermärchen - Phantastische Geschichten aus dem Reich des Wassers
Hardcover, 21 x 21 cm, 196 Seiten, fadengeheftet, Vollfarbe, mit 80 teils ganzseitigen farbigen Illustrationen und tiefseeblauem Lesebändchen
für Kinder ab 6 und für alle die das Meer lieben
Autor: Klaus Michelsen
Illustratorin: Dorit Seiffert
ISBN: 978-3944873572
Preis: 19 Euro

Coverbild des Buches Meermärchen