Der kleine Leuchtturm Optimist ist erschienen

Das Buch „Der kleine Leuchtturm Optimist" ist das neueste Buch von Klaus Michelsen und als Premiere in seiner Tätigkeit als Autor ist es in enger Zusammenarbeit mit der Illustratorin Andrea Oldag entstanden, von der auch die Idee zum Buch stammt. Es ist das allererste Buch, das Andrea Oldag illustriert hat, das bei einem Verlag erscheint. Da die Umsetzung und Wertigkeit der Aufmachung des Buches sie begeistert, ist diese sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit dem Verlag und dem daraus entstandenen Buch.

Wer Klaus Michelsens Erzählstil mag, dem wird auch dieses Buch sehr gefallen. Geschichten, die sich im Wattenmeer und auf den Halligen abspielen, wechseln mit Erzählungen des kleinen Leuchtturms ab und für alle Landratten werden wichtige Begriffe wie Ebbe und Flut, Halligen, Warften und andere quasi im Vorbeigehen gleich mit erklärt.

Die Inspiration zu dem Buch lieferten Klaus Michelsen seine Liebe zur Nordsee und den Halligen, für die Wahl-Kielerin Andrea Oldag kamen dazu noch ihre ganz besondere Liebe zu Leuchttürmen und dem Wattenmeer, dem sie sich trotz ihrer Rheinländischen Herkunft schon ihr Leben lang verbunden fühlte. Außerdem inspirierte sie die Erfahrung, dass Leuchttürme in persönlich schwierigen Zeiten das Licht der Zuversicht in ihr immer wieder erhellten. Die ganz konkrete Idee zum Buch und dessen Aufbau kam ihr dann bei ihrer ersten Begegnung mit Klaus Michelsen.

In dem Buch mit einem kleinen Leuchtturm als Hauptperson, geht es um Optimismus und Zuversicht. Das schleswig-holsteinische Wattenmeer ist der rahmengebende Handlungsort der Geschichten. Mensch und Tier erleben und durchleben Situationen, wie sie sich - bis auf eine Geschichte - nur dort zutragen können. Die Gegenwart des Zuversicht spendenden kleinen Leuchtturms Optimist verleiht Mensch und Tier die Kraft, die jeweilige Situation und die Herausforderungen zu bestehen und ins Gute zu wenden.

Für gewöhnlich spielen Geschichtenbücher an fernen Orten. Im vorliegenden Buch sind die Schauplätze real, lediglich einige Ortsnamen sind verfremdet. Doch die Inseln, Halligen, das Watt, die Leuchttürme und anderen Orte gibt es wirklich. Sie warten alle auf einen Besuch. Andrea Oldag, die ausgebildete Bauzeichnerin ist, fuhr persönlich zu einigen der Schauplätze, um die Illustrationen möglichst realgetreu anfertigen zu können. So kann es für Ortskundige leicht Wiedererkennungseffekte geben und das Buch auch als Erinnerung an die eigenen Ferien entlang des Wattenmeers fungieren.

Andrea Oldag erschuf denn auch bereits als Kind Text und Bild in Verbindung. „Meine märchenhafte Art zu illustrieren, wurde zunehmend als Besonderheit an mir wahrgenommen.", erzählt sie. Über viele verschiedenartige Stationen mit einigen Pausen, ganz ihrem Inneren Leuchtturm folgend, habe sie ihre Art zu illustrieren immer weiter verfeinert, sich in Kunstprojekten mit Menschen verbunden und sei dann den Weg zum Buch gegangen.

Nach ihren Wünschen für sich selbst gefragt, steht für Klaus Michelsen Gesundheit an oberster Stelle, während Andrea Oldag sich Frieden und Verbundenheit im Sinne des Ubuntu - einhergehend mit Gesundheit, Wohlergehen und Freude „auch an meiner und durch meine Kunst" erhofft.
Den Lesern dieses feinen Buches wünscht Andrea Oldag sie mögen die Bedingtheiten des Lebens akzeptieren und im Licht der Zuversicht Wege entstehen lassen. Und Klaus Michelsen fügt hinzu: „Schaut zuversichtlich ins Leben, möge das Buch Euch dabei helfen!"

Das Buch „Der kleine Leuchtturm Optimist" ist in allen Buchhandlungen, bei allen Onlinebuchhändlern und über den Verlagsshop bestellbar und kostet 15 Euro.

Über das Buch
Titel: Der kleine Leuchtturm Optimist
Hardcover, 21 x 21 cm, 52 Seiten, fadengeheftet, Vollfarbe, mit 18 ganzseitigen farbigen Illustrationen und tiefseeblauem Lesebändchen
für Kinder ab 6 und für alle die das Wattenmeer der Nordsee lieben
Autor: Klaus Michelsen
Co-Autorin: Andrea Oldag
Illustratorin: Andrea Oldag
ISBN: 978-3944873640
Preis: 15 Euro