Angelika Paulys "Es geht ein leiser Traum durch meinen Sinn" erschienen

Lieben Sie Lyrik? Nein? Verbinden Sie abgehoben-abstrakte Verse und eine antiquierte Wortwahl mit Ihrer Schulzeit? Dann wird sie der neue Lyrikband, der heute im Carow Verlag erscheint, auf der gesamten Linie überraschen! Sie werden erleben, wie konzentriert, wie schnell erfassbar und dabei berührend Gedichte sein können.

Unsere Autorin Angelika Pauly, die bisher mit Erzählungen, Kinderbüchern und Liedern auf sich aufmerksam machte, legt mit "Es geht ein leiser Traum durch meinen Sinn" hier einen Gedichtband vor, der alles enthält, was man von guter Lyrik erwarten kann: anrührende Gedichte; humorvolle, gereimte Darstellungen aus dem täglichen Leben; nachdenklich-fragende Texte; aber auch Traumlieder und Liebesgedichte.

Dass sie auch Musikerin ist, lässt Angelika Pauly in einige Reime einfließen - man erkennt hin und wieder Fragmente aus ihre vertonten Liedern - und bringen den Leser zum Beispiel beim "Der rauchende Maulwurf" zum Schmunzeln. Pauly bringt uns zum Lächeln, wenn sie zwischendurch von der Liebe im Computer berichtet. Gleichzeitig erfindet sie faszinierende neue Konzepte wie den "Zeitstaub".

Sie lässt eine kleine Wehmut einfach nur da sein - und nah - und inniglich. Die Dichterin berichtet sehnsuchtsvoll von der Welt vor dem Verlust ihres Sohnes, wo die Welt noch heller war.

Sie hält sein Andenken wie Sternenstaub, sieht sich selbst auch als Kind der Sterne und im ewigen Sternenhimmel einen Trost. Schreibt von der Angst, die einmal wie Teufel um sie tanzt ohne Aussicht auf Beistand und mal wie Hände in einer zu vollen Stadt nach ihr greift.

Zwischen all den Gedichten von Liebe und Sehnsucht, Sternen und Ängsten findet sich aber auch ein Gedicht mit aktuellem Zeitbezug das den Zustand unserer Welt beschreibt. "Treibhausgefühle" behandelt die Erderwärmung und die Klimakrise und die Auswirkungen auf unseren Alltag. Humorvoll und eindringlich zugleich.

Angelika Paulys Gedichte sind tief und berührend. Sie regen zum Nachdenken an, wenn sie Fragen an das Leben stellen. Sie machen Mut, wenn die Autorin neue Wege nach einem Schicksalsschlag aufzeigt. Sie schüren Sehnsucht nach der eigenen, unbeschwerten Kindheit, einer Zeit ohne Sorgen und Leid. Selbstkritisches ist zu lesen, Trauer wird deutlich, die Dunkelheit wird dargestellt und schließlich durchbrochen, um dann zu erkennen, dass man seinem Schicksal nicht entgehen, wohl aber mit ihm umgehen kann. Ängste werden ausgesprochen. Das Verarbeiten durch Schreiben gehört dazu, die Autorin stellt sich schreibend ihren Ängsten. Neuer Lebensmut resultiert daraus und neue Fröhlichkeit.

Angelika Pauly gelingt es, den Leser mitzunehmen in die Welt der Gefühle. Wenn Sie dieses Buch aus der Hand legen, werden Sie nachdenklicher, milder, vielleicht weiser, aber auch ein gutes Stück getröstet und fröhlicher sein.

Wieder ein ungewöhnliches Buch und passend wertig aufgemacht mit einem Hardcover-Einband und Fadenheftung. Ungewöhnlich wie der Lyrikband ist auch das Format 10,5 x 21 cm.

Über das Buch:
Titel: Es geht ein leiser Traum durch meinen Sinn
Hardcover, 60 Seiten, Lyrik
Autorin: Angelika Pauly
Cover: Angelika Pauly
ISBN: 978-3-944873-53-4
Preis: 15 Euro

Coverbild Es geht ein leiser Traum durch meinen Sinn