Joanne Spreckelsen stellt vor: "Die Linienprinzessin"

Unsere sehr vielseitige Autorin Joanne Spreckelsen ist auch für ihre lustigen und genial kreativen YouTube Videos bekannt, die eben so beliebt sind, wie ihre Instagram- Postings.

In diesem Video zeigt sie eine Anregung zum Thema Linienprinzessin und Punkteprinz, es gibt ein Gewinnspiel und sie stellt das Buch vor.

Joanne Spreckelsens 5. Buch ist da: "Die Linienprinzessin"

Prinzessinnenbücher gibt es viele, sie sind meistens üppig illustriert, oftmals erzählen sie sehr kitschige Geschichten und viele sind in rosa Farbtöne getaucht. Natürlich spielen Prinzen eine tragende Rolle, Geschlechterklischees ebenso und die Geschichten sind eher seicht oder vorhersehbar. Fast schon risikofreudig mag man es dann bezeichnen, ein Kinderbuch über eine Prinzessin zu machen, welches völlig auf Farben verzichtet und auf reine Linienzeichnungen setzt, um seine Geschichte zu erzählen. Und diese ist eine richtige Abenteuergeschichte mit einer starken und mutigen Prinzessin.

Im vorliegenden Buch "Die Linienprinzessin" lernen wir die Prinzessin des Linienkönigreiches kennen. Sie liebt Rechtecke und Linienmuster. Es ist ein junges Königreich und alle lieben die Prinzessin und ihr zauberhaftes Lächeln. Eines Tages verirrt sich die Linienprinzessin durch einen Zufall in das Punktekönigreich, wo sie zunächst vor einer Bestie flieht. Diese Bestie, der Punktefresser, treibt dort sein Unwesen und zerstört alles, was ihm in den Weg kommt. Doch mit einer List, viel Mut und zusammen mit dem Punkteprinz schaffen sie es, die Bestie zu besiegen.

Die Autorin, Joanne Spreckelsen, die auch freiberuflich illustriert, wollte eigentlich schon lange ein Buch machen, wo geometrische Figuren im Vordergrund stehen. Die Idee zum Buch kam ihr dann auch tatsächlich, als sie geometrische Figuren auf ein Blatt Papier kritzelte. Das durchgängig mit schwarzen Linienzeichnungen auf weißem Grund illustrierte Buch richtet sich vor allem an eher jüngere Kinder, die noch neugierig die Welt erkunden. Anders als der Titel vermuten lässt, ist die Geschichte der Linienprinzessin keine kitschige Prinzessinnengeschichte.

Joanne Spreckelsen, die neben ihrer Tätigkeit als Illustratorin und Autorin auch modelt und mittlerweile eine große Fangemeinde auf Instagram unterhält, möchte mit dem Buch nicht nur unterhalten. „Ich fand die Idee schön, wenn man durch eine Geschichte lernt, was für unterschiedliche geometrische Figuren es gibt und wie sie alleine wirken, aber auch was sie durch Zusammenarbeit leisten können.", erzählt sie.

Nach ihrem 2017 erschienenen Anti-Rassismus- bzw. Anti-Mobbing-Erstlingswerk "Otto - Geschichte einer Freundschaft" und dem 2018 erschienenen Kinderbuch "Die Schatzgrotte", aus dessen Erlös der Verlag für ein Projekt zur Rettung der vom Aussterben bedrohten Axolotls spendet, sowie dem 2019 erschienenen Öko-Thriller für Kinder "Der Schattenmann" und dem 2020 erschienenen Kinderbuch "Wishing Well" legt die Autorin, die in ihrer Freizeit nicht nur gerne malt und zeichnet, sondern sich auch mit Begeisterung dem Cosplay, der Fotografie und ihrem YouTube-Kanal widmet, ihr mittlerweile fünftes Buch vor. Jedes ihrer fünf Bücher ist in einem völlig anderen Stil gezeichnet und zeugt von der Vielseitigkeit und großen Bandbreite an gestalterischen Fähigkeiten und Fantasie der Autorin.

Für die Zukunft wünscht sich Joanne Spreckelsen und jedem anderen Menschen, dass wir alle ein gesundes, erfülltes und glückliches Leben haben werden. Den Lesern ihres Buches wünscht sie nicht nur viel Spaß beim Lesen, sondern auch die Freude, geometrische Figuren neu zu entdecken.

zum Buch:

Titel: Die Linienprinzessin
Hardcover, 64 Seiten, Kinderbuch
Autorin und Illustratorin: Joanne Spreckelsen
ISBN: 978-3944873-62-6
Preis: 14 Euro

Cover des Buches Die Linienprinzessin

Yumi Pepper stellt "Die Linienprinzessin" vor

Unser Robotik-Projekt kommt gut voran.

Wir haben die Gelegenheit genutzt und ein Video aufgenommen, in dem sich die Verlagsleitung - von Yumi nur "Mama-san" genannt - und Yumi über das Buch unterhalten, welches als nächstes im Carow Verlag erscheinen wird.

Angelika Paulys "Spatzenkind" erschienen

Was denkt, was fühlt, was erlebt ein Ungeborenes? Die ersten Erinnerungen eines Menschen setzen ungefähr im Alter von drei Jahren ein. Was vorher geschah, das weiß kaum ein Mensch und die Zeit vor der Geburt liegt völlig im Dunkeln. Nur Salvador Dali bestand darauf, dass er sich an das vorgeburtliche Leben im Mutterleib erinnern könne.
Wie war es vor der Geburt? Oder - wie hätte es sein können? Dieser Frage geht Angelika Pauly im vorliegenden Buch „Spatzenkind, Gespräche mit einem Ungeborenen, Teil 3" nach. Wie schon bei den beiden ersten Bänden „Babymäuschen" und „Geheimzwerg", führt die Autorin in Erwartung des dritten Enkelkindes ein Tagebuch und trägt getreulich Tag für Tag eine fiktive Unterhaltung ein. Zunächst mit dem winzig kleinen Embryo, kaum ein paar Millimeter groß, und später mit dem Fötus bis hin zur Geburt. Das Ungeborene antwortet mal frech, mal nachdenklich, Ängste werden angesprochen und versucht, mit ihnen umzugehen. Wo sitzen Ängste, wo fühlt man sie?

In diesem Buch kann man der Oma die Angst geben, das klappt.
Die Oma und ihr ungeborenes Enkelkind haben aber auch viel Spaß zusammen: Sie spielen miteinander, wobei es oft ums Gewinnen geht.
Sie singen miteinander und auch andere Dinge, vor denen man Angst haben kann, werden spielerisch erlebt und ihnen so die Schärfe genommen.
Drollige, kindliche Missverständnisse werden in diesem Buch zu Papier gebracht; die Vorliebe einer ganzen Familie für Fischstäbchen wird aufs Korn genommen, inklusive den Figurproblemen des Papas. Wenn gar nichts mehr geht, erzählt die Oma Geschichten von den „Knoerwels", einer Familie, die der des kleinen werdenden Menschleins bis aufs Haar gleicht. Ähnlichkeiten sind dabei ausgeschlossen, jedoch beabsichtig. Das Kleine hat viel Freude daran und findet sich im „Mini-Knoerwelchen" wieder. Dieses erlebt an seiner Stelle Geburt und die ersten Tage im Leben, so kann Omas drittes Enkelkind schon einmal durchspielen, wie es wohl sein wird.
Auch Dinge wie Kindergeburtstage, zu denen die älteren Geschwister eingeladen werden, werden durchgespielt und das Spatzenkind übt gesellschaftliche Konventionen ein. Doch Halt! Auch hier geht es lustig zu, wie beim Teilen einer Schokoladenkugel zwischen der Oma und dem Ungeborenen. Natürlich übt das Kleine auch intensiv das Greifen, Schlucken und Atmen, was eben Ungeborene so tun. Doch welches hat schon einen eigenen Adventskalender? Bis zur Geburt am 18. Dezember darf nun jeden Tag ein Türchen geöffnet werden und das Spatzenkind zeigt sein gutes Herz, indem es dem Jesuskind seine Wiege schenken will. Doch soweit kommt es nicht, denn ganz schnell kommt es noch vor Weihnachten zur Welt.

Angelika Pauly gelingt es auch in diesem Buch, den Leser in eine ungewöhnliche Welt zu entführen und eine Tür aufzumachen, zu einer anderen Bewusstseins-Ebene. Lassen Sie sich entführen und erleben Sie vergnügliche und manchmal nachdenkliche Stunden mit dem süßen Spatzenkind und seiner Großmutter.

Über das Buch:
Titel: Spatzenkind
Autorin: Angelika Pauly
Umfang: A5 Hardcover mit Fadenbindung, 372 Seiten
ISBN: 978-3944873619
Preis: 18,- Euro

Cover des Buches Spatzenkind

Autorenvorstellung Angelika Pauly

Wer ist Angelika Pauly eigentlich? Unsere Autorin hat ein Video aufgenommen mit einer Autorenvorstellung der etwas anderen Art

Vorbestellungen Spatzenkind

Bereits 2 Wochen vor Erscheinen des Buches ist die erste Druckauflage von "Spatzenkind" bereits komplett an den Zwischenbuchhandel ausgeliefert worden.

Offensichtlich wurde hier sehr von den Vorbestellmöglichkeiten beim Buchhandel gebrauch gemacht.

Also, wer mit zu den Ersten gehören will, der die niedlichen Gespräche der Oma mit ihrem ungeborenen Enkelkind lesen will, schnell den Vorbestell-Button bei Amazon und Co. gedrückt. Dann kann das Buch pünktlich zum Erscheinungstag in den Händen gehalten werden.

Cover des Buches Spatzenkind

"Klara und der Sternenzwerg" erschienen

Mit der Veröffentlichung ihres ersten Musik-Albums mit Buch im Sommer 2019 erfüllte sich durch den Carow Verlag der bislang größte Traum der Autorin Angelika Pauly. Nun wird diesem Höhepunkt noch ein weiterer hinzugefügt. Dieses Mal ist es ein ganzes Geschichtenbuch plus Album mit dem Titel: „Klara und der Sternenzwerg".

20 Kinderlieder, 20 Kinder-Geschichten, 20 Notendateien mit Akkorden, 20 Liedtexte zum Nachsingen und zum Nachspielen auf der Gitarre und auf dem Keyboard, dazu 3 Bonus-Lieder, sind in dem Buch und auf der beiliegenden CD mit Booklet versammelt.

Angelika Pauly ist viel mehr als nur eine reine Autorin, ihre Eigenschaft als Komponistin und Musikerin motivierte sie erneut dazu, wie im letzten Jahr, die Beobachtungen und Erlebnisse mit ihren Enkelkindern in Form von Liedern und Geschichten festzuhalten. Das Besondere an dieser Medien-Kombination ist für Angelika Pauly, dass sie den Fokus auf ganz kleine Kinder richtet und ihre beiden Enkel die Hauptrolle darin spielen.

Cover des Buches Klara und der Sternenzwerg

Über die Umsetzung des Buches als DIN A 4 Hardcover mit Fadenheftung und in Farbe, sowie die mit buntem Motiv gepresste CD mit Jewelcase und Booklet, freut sich die Autorin ebenfalls sehr. Das Werk selbst, welches am 18.1. erscheint, enthält ein buntes Potpourri an Kinderliedern für Kindergartenkinder, die aber auch Erwachsene gerne und oft hören.

In diesem Buch begleiten wir die kleine Klara, die eines Tages den Sternenzwerg kennenlernt, durch ihre ersten beiden Lebensjahre. Auch wenn Klara noch so klein ist, dass sie nicht sprechen kann, der Sternenzwerg versteht sie. Viele Abenteuer erlebt das Kind mit dem Sternenzwerg. Ob auf der Wiese, in der Wiege, auf ihrer Decke oder im Schnee: Klara hat meistens ganz viel Spaß, beschützt die Eisenbahn ihres großen Bruders, fliegt mit dem Sternenzwerg zu den Sternen oder kümmert sich um den kleinen Sternendrachen, der sie besuchen kommt. Da ihr kleiner Freund nur zu Kindern kommt, die noch nicht sprechen können, kommt der Abschied an ihrem 2. Geburtstag. Nun kann sie sich sprachlich schon so gut verständigen, dass sie den Sternenzwerg nicht mehr braucht. Dieser fliegt bald zu anderen kleinen Kindern und besucht vielleicht ein Jahr später das neugeborene Schwesterchen Linda, wir werden sehen. Hatten in „Emilias zauberhafte Kinderlieder" beide Enkelkinder der Autorin nur Gastrollen in den Liedern, ist ihnen das aktuelle Buch gleich ganz gewidmet.

Zu jedem Lied und zu jeder Geschichte gibt es ein von Hand gemaltes Bild von Wiebke Wilhelm. Das Buch hat 76 Seiten, ist A4 groß, mit einem stabilen Hardcover versehen und in Fadenheftung gebunden.
Jedes Buch enthält die CD im Jewelcase mit allen Liedern von der Autorin selbst gesungen und begleitet, sowie ein Booklet mit allen Liedtexten. Ein zauberhaftes Buch mit pfiffigen, lustigen und einfach liebevoll getexteten Liedern, die alle Kinder zu begeistern wissen.

Hinter den Liedern und Geschichten von „Klara und der Sternenzwerg" steckt die Intention, die Gedanken und Handlungen der ganz kleinen Kinder für alle sichtbar zu machen, einen Perspektivenwechsel für die Eltern zu ermöglichen und den Kindern zu zeigen, dass sie verstanden werden. Für die Eltern älterer Kinder kommen die Erinnerungen an die Zeit, als diese noch ganz klein waren. Selbstverständlich sollen die auch Kinder sich gut unterhalten fühlen und zum Mitsingen animiert werden. Der Sternenzwerg ist ein Tröster und vermittelt die Botschaft: Du bist nicht allein, auch
wenn die Mama gerade außer Sichtweite ist, und dass jedes Kind geliebt wird und in der Phantasie alles möglich ist.

Die Kombination aus Buch und CD mit Vollausstattung findet Angelika Pauly selbst ganz wunderbar und empfindet es noch über „Emilias zauberhafte Kinderlieder" hinaus als die Krönung ihrer Laufbahn. Der momentan größte Wunsch der Autorin ist es, dass möglichst viele Menschen ihre Musik entdecken und das Buch dazu genauso mögen wie sie selbst und dass es nach diesem schweren Jahr 2020 ein guter Trost für alle kleinen und großen Zuhörer und Leser sein möge.

Das Buch mit CD ist heute beim Carow Verlag erschienen, kostet 11,- Euro und ist beim Verlag und in jeder Buchhandlung bestellbar.

Titel: Klara und der Sternenzwerg
Text, Musik: Angelika Pauly
Illustrationen: Wiebke Wilhelm
Umfang: A4 Hardcover mit Fadenbindung, 76 Seiten, vollfarbig
Audio CD: 23 Tracks, 41 min
ISBN: 978-3944873596
Preis: 11,- Euro