Der Schattenmann begr�ndet ein neues Kinderbuchgenre

Im Sommer hielten die Waldbrände im Amazonasgebiet die Welt im Atem und noch immer sind diese nicht gelöscht. Kalifornien brannte lichterloh. Und aktuell wüten in Australien die schlimmsten Wald- und Buschbrände aller Zeiten, sogar Großstädte sind bedroht.cover_Schattenmann_RGB.jpg

Die Gier der Menschen verhindert optimale Lösungen und treibt den Klimawandel voran, den nicht nur die Australier, sondern auch die Kalifornier als Hauptgrund für die diesjährige Waldbrandlage nennen. Nur der Faschist Bolsonaro in Brasilien leugnet den Klimawandel. Aber im Amazonas-Gebiet brennt es ebenfalls Menschengemacht: Brandrodungen sind außer Kontrolle geraten.
 
Mit dem vorliegenden Buch „Der Schattenmann“ begründet die sehr vielseitige Autorin Joanne Spreckelsen das neue Kinderbuchgenre des Öko-Thrillers und sie ist froh, dass sie erneut ihren Stammverlag, den Carow Verlag, dafür gewinnen konnte, dieses so wichtige Thema zu in die Öffentlichkeit zu bringen.
 
Bei einem Spaziergang mit ihren zwei Hunden, als sie jemandem begegnete, der im Wald rauchte, kam ihr die Idee, auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen, und bereits Kinder dafür zu sensibilisieren.
 
Das in Aquarelltechnik illustrierte Buch richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Natürlich vor allen an Menschen, denen unsere Umwelt am Herzen liegt, aber auch an Menschen, die vielleicht gar keine Ahnung haben, dass man im Wald nicht rauchen sollte und was das für Konsequenzen haben könnte. Diese werden im Buch drastisch, jedoch absolut kindgerecht, veranschaulicht.
 
Joanne Spreckelsen, die neben ihrer Tätigkeit als Illustration und Autorin auch modelt und mittlerweile eine große Fangemeinde auf Instagram unterhält, möchte mit dem Buch erreichen, dass nach der Lektüre die Menschen achtsamer mit unseren Wäldern umgehen. Denn gerade in heißen Sommern kann es überall auf der Welt schnell zum Waldbrand führen, wenn Menschen ihre Zigaretten, aber auch ihren Müll, achtlos einfach wegwerfen. Sie will vor allem Jugendliche damit ansprechen.
 
Nach ihrem 2017 erschienenen Anti-Rassismus- bzw. Anti-Mobbing-Erstlingswerk „Otto – Geschichte einer Freundschaft“ und dem 2018 erschienenen Kinderbuch „Die Schatzgrotte“, aus dessen Erlös der Verlag für ein Projekt zur Rettung der vom Aussterben bedrohten Axolotls spendet, legt die Autorin, die in ihrer Freizeit nicht nur gerne malt und zeichnet, sondern sich auch mit Begeisterung dem Cosplay, der Fotografie und ihrem YouTube-Kanal widmet, ihr nunmehr drittes Buch vor. Jedes ihrer drei Bücher ist in einem völlig anderen Stil gezeichnet und zeugt von der Vielseitigkeit und großen Bandbreite an gestalterischen Fähigkeiten und Fantasie der Autorin. Weitere Bücher sind bereits in Arbeit.
 
Für die Zukunft wünscht sich Joanne Spreckelsen, dass es auf der Welt weniger Waldbrände geben möge. Egal durch wen sie ausgelöst wurden, ob durch ein Missgeschick oder durch Absicht. „Unsere Wälder sind wichtig für unseren Planeten und auch für uns selbst.“, so ihr Fazit.
 
Für die Leser ihres Buches hat sie noch einen ganz besonderen Wunsch. Sie wünscht ihnen, dass sie bei ihrem nächsten Waldspaziergang auch einmal einem Hasen begegnen, wie die Hauptperson des Buches.

zum Buch:

Titel: Der Schattenmann
Hardcover, 60 Seiten, Öko-Thriller
Autorin und Illustratorin: Joanne Spreckelsen
ISBN: 978-3-944873-45-9
Preis: 14 Euro

 
 

Retro-Rechner: Amiga sticht

Dieser Tage lag im Briefkasten der Abonnenten Deutschlands wichtigster Computerzeitschrift aus dem Hause Heise nicht irgendeine c’t, sondern eine c’t mit dem Schwerpunkt „Retro“.

Auf den Kurztestseiten fanden wir einen kleinen Beitrag „Amiga sticht“, in dem ein Computer-Quartett vorgestellt wurde. Das britische Center for Computing History hat in der Hülle alter Musikkassetten ein Supertrumpfspiel mit 39 alten Rechnern untergebracht. Der Preis ist ziemlich happig: Für incl. Versand ca. 18 Pfund, umgerechnet knapp 21 €, kann man das Kartenspiel bestellen.

Wer es etwas preiswerter mag, und statt mit 39 lieber mit 64 Rechnern zockt und dabei nicht einmal 17 € ausgeben möchte, wird bei uns fündig. Unser Retro Quartett Classic Machines Vol. 1.1 und Vol. 2.0 dürfte auch etwas schneller beim Besteller ankommen, als das britische, das erst von der Insel auf den Kontinent schippern muss.
(https://retro-rechner.carow-verlag.de)

 

Vorschaubild f�r Vorschaubild f�r computerquartett1und2.jpg

"Das Regenlied" von Angelika Pauly als Download erh�ltlich

"Das Regenlied" von Angelika Pauly von unserer CD mit Buch "Emilias zauberhafte Kinderlieder", welches die Kids Radio Charts gestürmt hat, ist nun auf iTunes, Google Play, Apple music, Spotify und Amazon Music zum Download erhältlich. Auf Deezer, Pandora und einigen anderen Diensten wird es in den nächsten Tagen ebenfalls erscheinen. Wer schon immer wissen wollte, was das für ein Lied ist, das es in den Kinderliedercharts ganz nach oben geschafft hat, ohne gleich das ganze Buch kaufen zu wollen, kann es nun einzeln anhören.

Das_Regenlied.jpghttps://music.apple.com/us/album/das-regenlied-single/1483408243

https://music.amazon.de/albums/B07Z35N4V6/B07Z35GBK1

https://open.spotify.com/album/1qgIXAcik2dWQRgjsQQKAM

https://music.apple.com/us/album/das-regenlied-single/1483408243?app=apple%20music&ign-mpt=uo%3D4

https://play.google.com/store/music/album/Angelika_Pauly_Das_Regenlied?id=B3fesd4kfwt4t5qvgmrwsywvg6u

https://music.apple.com/us/album/das-regenlied-single/1483408243?app=itunes&ign-mpt=uo%3D4

FUNime Kalender 2020 erschienen

Im Jahr 1997 wurde die Zeitschrift FUNime als Mitgliedszeitschrift des An e.V. und v.a. als alternatives Informationsmedium für Anime, Manga und japanische Populärkultur und Kultur der Pre-Internet-Ära gegründet. Der damalige Chefredakteur der AnimaniA bezeichnete die von Fans für Fans ehrenamtlich gestaltete Zeitschrift als „die FAZ des Anime“ und fast 2 Jahrzehnte lang informierte die FUNime über alle Themen rund um Anime, Manga, Spiele und Aspekte der japanischen Kultur. Auch der Animexx e.V. Wurde einige Jahre lang im Rahmen einer Kooperation mit der FUNime als Mitgliedszeitschrift beliefert und einige Autoren der Tsunami schrieben zeitweilig an der FUNime mit. Dann wurde es mit Wechsel der Chefredaktion zunehmend still um die FUNime und schließlich schlief sie ganz ein. Dann beschloss der Carow Verlag, den ehemalige Mitarbeiter der FUNime zwischenzeitlich gegründet hatten, das Label FUNime aufzukaufen und ihm neues Leben einzuhauchen und nun meldet sich die FUNime mit ihrem ersten neuen Produkt seit der Schaffenspause zurück.
 
Das Jahr 2020 steht vor der Tür und zum ersten Mal überhaupt gibt das Label FUNime einen wunderschönen mittelgroßen Premium-Wandkalender mit Mangamotiven für das Jahr 2020 heraus. Es handelt sich um einen Wandkalender in Premium-Qualität zum Aufhängen.
Design und Druck in Deutschland. Auf hochwertigem weißem, schwerem seidenmattem Papier (170 g/m²) vollfarbig gedruckter Kalender mit gut lesbarem Kalendarium.
Der Kalender hat eine Spiralbindung mit einer weißen Spirale inkl. Aufhänger.
Das Format ist DIN A3 quer (42,0 x 29,7cm). Der Kalender hat 12 Seiten und ein Deckblatt.
Perfekt als schönes Geschenk oder für die eigene Wohnung oder das eigene Büro.
 
Farblich passend zu den Jahreszeiten und besonderen Anlässen wie Valentinstag, Halloween, Ostern, Tag der Toten und Weihnachten gestaltete stimmungsvolle ganzformatige Bilder mit kräftigen Farben und Motiven, die die genannten Tage und alle Jahreszeiten thematisch aufgreifen. Handgemalt von der Zeichnerin des FUNime-Manga-Zeichenkurses Julia Laas und mit Copic-Markern farblich gestaltet. Niedliche SD-Zeichnungen wechseln sich mit durchdachten und liebevoll gezeichneten Frauenportraits im Mangastil ab, welche mit teils japanisch inspirierten Blumen geschmückt sind. Witzige Motive und ernsthafte Motive, stimmungsvoll passende und überraschende Motive alle vereint in diesem Kalender.
 
Einen kleinen Eindruck über die Bilder und Info über die Illustratorin bekommt man hier: http://funime.de/kalender.html
 
 
Titel: FUNime Kalender 2020
Illustratorin: Julia Laas
Umfang: 13 Blatt
Abmasse: A3 quer mit Spiralbindung
Publisher: Carow Verlag
ISBN: 9783944873411
Preis: 13€
Bestellbar: Amazon, Buchhandlungen, Verlagsshop
Cover Kalender 2020_RGB-presse.jpg

Retro Computer Kartenspiel

Dass wir nicht nur Bücher machen, kann man auch an unseren sehr erfolgreichen Quartettkartenspielen sehen, mit denen man Retro-Computer gegeneinander antreten lassen kann.

So wie man früher mit Schiff-, Auto- und Flugzeugquartettkarten gespielt hat, so kann man dank der liebevoll von unserem Autor Ron Carow zusammengestellten Karten unserer Computerquartette alte Computer gegeneinander antreten lassen.

Da sie fortlaufend nummeriert sind, kann man sie alle zu einem Superquartett zusammenmischen und noch länger Spaß haben. Und wenn man am Verlieren sein sollte, dann gibt es eine Apple-Quartettkarte, die noch jeden gerettet hat.

Natürlich kann man sie auch nur sammeln. Selbst das renormierte Computermagazin "c't" hat schon über unsere Quartettkartenspiele berichtet. Damit man sich alle Computer die enthalten sind schon vorher mal angucken kann, gibt es auf der Seite der Quartette eine Übersicht der Serien und die Karten als Bilder zu sehen. https://retro-rechner.carow-verlag.de/

Vorschaubild f�r computerquartett1und2.jpg

Der Carow Verlag wird 7 Jahre alt!

Heute am 9.9. ist es geschafft. Das verflixte 7. Jahr ist vorbei und der Carow Verlag feiert Geburtstag.
 
War der Verlag im Gründungsjahr noch komplett ohne Bücher, hat er sich in den letzten Jahren zum größten reinen Buchverlag im Landkreis Märkisch-Oderland (Ostbrandenburg) gemausert.
 
Es war eine äußerst turbulente Zeit und wir hoffen mittlerweile in ruhigem Fahrwasser angekommen zu sein, auch wenn wir noch immer sehr viel Neues entdecken und neue Themen und Projekte in Angriff nehmen.
 
Wir danken allen Kunden und Fans für ihre Treue und allen Autoren für ihre Unterstützung und ihre Anwesenheit. Wir sind froh über jeden einzelnen und glücklich, so viele besondere und großartige Autoren in unserer Verlagsfamilie betreuen zu dürfen. Auch den Journalisten, die in all den Jahren über uns und unsere Autoren berichtet haben, möchten wir von Herzen danken und hoffen auch weiterhin gut mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
 
Was wir uns zum Geburtstag wünschen? Weiterhin schöne und besondere Bücher machen zu können, mit unseren Autoren an unserer Seite, Gesundheit, um voller Elan wirken zu können, noch mehr Kooperationen mit Firmen und Institutionen, um unsere Bücher noch weiter in die Welt tragen zu können, mehr Zuwendungen für unsere Umweltprojekte und dass jeder, der uns kennt und unsere Produkte mag, seinen Freunden von uns erzählt.
Auf ein weiteres Jahr mit wenig Chaos, viel Enthusiasmus, noch mehr Erfolg und tollen Momenten!
 
Geburtstagstorte.jpg

Mit Talke der Strandhexe nach Juist

Letztes Jahr am Ende des Sommers zog es unsere gesamte Verlegerfamilie auf die Nordseeinsel Juist. Waren wir bisher erst einmal an der Nordseeküste des Festlandes, so besuchten wir mit Juist zum ersten Mal im Leben eine der Ostfriesischen Inseln.
 
Wir wollten sehen, wo das Buch „Talke, die kleine Strandhexe“ der gebürtigen Juisterin Ursula Gressmann spielt, die Bilder in diesem schönen Kinderbuch aus unserem Verlag hatten uns neugierig gemacht.
 
Nach der Anreise mit dem winzig kleinen Linienflugzeug von einem ebenso kleinen Flughafen ging es mit dem Inseltaxi ins Inselinnere. Schon beim Anflug konnten wir die im Buch beschriebene Vogelinsel Memmert erkennen. Das Inseltaxi besteht auch heute noch aus Pferdeplanwagen, da Juist eine Autofreie Insel ist.
 
Nachdem wir sichergestellt hatten, dass der ortsansässige Buchladen Koch unser Buch auch führt, erkundeten wir die Schauplätze des Buches und genossen den sehr breiten und sauberen Strand, wo einige der Geschichten spielen und entdeckten die typische Fauna der Insel.
 
Auch der Schiffchenteich im Hauptort der Insel kam uns aus dem Buch bekannt vor, ebenso die Fähre Frisia, mit der Talke aufs Festland reist und die im Hafen vor Anker lag.
In den Dünen im Hinterland fanden wir die Stelle, wo im Buch Talkes Häuschen steht. Aber natürlich ist ihr Haus getarnt, denn sie ist doch eine Strandhexe.
 
Juist hat uns sehr gut gefallen und wir sind froh, dass wir der Neugierde nachgegeben haben, die durch das Buch in uns wachgerufen wurde. Mehr Informationen zum Buch gibt es hier:
 
Vorschaubild f�r 20180815_130418.jpgVorschaubild f�r 20180815_121124.jpg
20180815_131147.jpg
20180815_132016.jpg